Nemetschek übernimmt norwegischen Softwareanbieter dRofus

Der norwegische Softwareanbieter dRofus hat seinen Sitz in Oslo@dRofus
Der norwegische Softwareanbieter dRofus hat seinen Sitz im Zentrum von Oslo@dRofus

München, 16. Januar 2017. Der Softwareanbieter Nemetschek SE hat den Erwerb von dRofus AS mit Sitz in Oslo, Norwegen, Anfang Januar erfolgreich abgeschlossen. In Summe wurden 100 Prozent der Anteile von dRofus an die Nemetschek Group übertragen. dRofus ist ein führender norwegischer Anbieter von BIM-basierten Planungs-, Datenverwaltungs- und Kollaborations-Tools. Das Unternehmen bietet allen am Bauprozess Beteiligten umfassende Unterstützung ihrer Workflows und Zugang zu Gebäudeinformationen über den gesamten Gebäudelebenszyklus hinweg. dRofus ist ein global agierendes Unternehmen mit Fokus auf Europa, die USA und Australien. Zum Kundenkreis von dRofus zählen öffentliche und private Bauherren, Planer, Bauingenieure und Generalunternehmer. Continue reading „Nemetschek übernimmt norwegischen Softwareanbieter dRofus“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Morgenkaffee zur deutsch-norwegischen Zusammenarbeit

Naeringslivetshus, Sitz des norwegischen Unternehmerverbandes©NHO
Naeringslivets Hus, Sitz des norwegischen Unternehmerverbandes©NHO

Oslo, 13. Januar 2017. Norwegens Unternehmerverband NHO lädt am 17. Januar gemeinsam mit der Deutsch-Norwegischen Handelskammer zu einem Morgenkaffee, bei dem sich norwegische Unternehmen über Kooperationsmöglichkeiten auf dem deutschen Markt informieren können. Deutsche Experten werden Exportstrategien deutscher Unternehmen vorstellen, über das System der staatliche Unterstützung bei der Erschließung neuer Märkte sprechen und attraktive Kooperationsbereiche präsentieren– vor allem aber Fragen der Teilnehmer beantworten. Continue reading „Morgenkaffee zur deutsch-norwegischen Zusammenarbeit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Immobilienpreise wachsen weiter

hauspreise_2016Oslo, 12. Januar 2017. Die Immobilienpreise in Norwegen steigen weiter. Im vierten Quartal 2016 legten die Preise nach Angaben der Statistikbehörde SSB gegenüber dem dritten Quartal um 2,7 Prozent zu. Den höchsten Zuwachs hatten mit 4,4 Prozent Wohnungen zu verzeichnen. Bei freistehenden Häusern betrug der Preiszuwachs 1,9, bei kleinen Häusern 1,8 Prozent. Vor allem in Oslo (+5,2 Prozent) und Akershus (+4,7 Prozent) zogen die Immobilienpreise an. Continue reading „Immobilienpreise wachsen weiter“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Norwegen zum 30. Mal auf der Internationalen Grünen Woche

Norwegens Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche 2016@Landbruks- og matdepartementet
Norwegens Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche 2016@Landbruks- og matdepartementet

Berlin, 12. Januar 2017. Norwegen wird in diesem Jahr zum 30. Mal an der Internationalen Grünen Woche in Berlin teilnehmen. 70 Aussteller aus Fjord Norwegen, der Region Oslo  und Südnorwegen werden ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Internationalen Fachmesse für Ernährung und Landwirtschaft in Berlin präsentieren. Ziel der norwegischen Gemeinschaftsausstellung ist es, Norwegen als Hersteller hochwertiger Nahrungsmittel sowie als attraktive Tourismusdestination und leistungsfähige Transportnation zu präsentieren und die Zusammenarbeit mit Unternehmen weltweit auszubauen. Continue reading „Norwegen zum 30. Mal auf der Internationalen Grünen Woche“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Aus für UKW-Radio – erste Abschaltung in Nordland

Oslo, 11. Januar 2017. Norwegen hat als erstes Land der Welt mit der UKW-Abschaltung begonnen. In der Region Nordland konnten ab dem 11. Januar 2017, 11.11 Uhr, keine Sender über UKW mehr empfangen werden. Bis Ende des Jahres soll UKW im ganzen Land abgeschaltet sein. Troms und Finnmark werde als letzte Regionen am 13. Dezember 2017 von UKW getrennt. Continue reading „Aus für UKW-Radio – erste Abschaltung in Nordland“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Erstes norwegisches Schiff mit neuem IMO Polar Code zertifiziert

Das Zulieferschiff M/V Stril Polar wurde als erstes norwegisches Schiff mit dem IMO Polar Code zertifiziert©Møkster Shipping AS
Das Zulieferschiff M/V Stril Polar wurde als erstes norwegisches Schiff mit dem IMO Polar Code zertifiziert©Møkster Shipping AS

Stavanger, 5. Dezember 2016. M/V Stril Polar, ein Schiff der Simon Møkster Shipping AS, erhielt als erstes norwegisches Schiff die Zertifizierung mit dem IMO Polar Code, die am 1. Januar 2017 in Kraft getreten ist. Der IMO Polar Code bescheinigt Schiffen, die in arktischen Gewässern oder in der Antarktis arbeiten, einen Mindeststandard bezüglich der zusätzlichen Herausforderungen in diesen beiden Regionen. Den Zertifizierungsprozess nahm die DNV GL gemeinsam mit der Norwegian Maritime Authority vor. Continue reading „Erstes norwegisches Schiff mit neuem IMO Polar Code zertifiziert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden

Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Skanska
Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Snøhetta/MIR

Trondheim, 9. Januar 2017. Die schwedische Baukonzern und Projektentwickler Skanska wird in Trondheim das nördlichste Bürogebäude der Welt mit einer positiven Energiebilanz bauen. Einen entsprechenden Vertrag im Wert von 370 Millionen NOK unterzeichnete Skanska als Generalauftragnehmer mit der auf energieeffizientes Bauen spezialisierten norwegischen Immobilienfirmen Entra. Die Bauarbeiten sollen im April dieses Jahres starten und im Februar 2019 abgeschlossen sein. Continue reading „Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Verarbeitungsindustrie mit leichtem Rückgang

grafik-manufactoring_1Oslo, 6. Januar 2017. Norwegens verarbeitende Industrie hatte von September bis November 2016 einen leichten Rückgang gegenüber den Monaten Juni bis August 2016 hinzunehmen – verursacht vor allem durch die Nahrungsmittelindustrie sowie die Erdölverarbeitung. Wie die norwegische Statistikbehörde SBB informiert, sank die Produktion in der Verarbeitungsindustrie im genannten Zeitraum um 0,6 Prozent. Die Petroleumindustrie, die Chemiebranche und die Pharmazie sanken um 2,3 Prozent. Der Rückgang im Bereich der Nahrungsmittelverarbeitung wird mit der erhöhten Produktion in den vorangegangenen Monaten sowie mit reduzierten Fischfangquoten erklärt. Im Bereich der Petroleumindustrie, der Chemiebranche und der Pharmazie führten Betriebspausen und Wartungsarbeiten der wichtigsten Zulieferer zu einem Rückgang der Produktion. Continue reading „Verarbeitungsindustrie mit leichtem Rückgang“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Norwegens Weg in eine grüne Zukunft Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO in Oslo

NHO-Chefin Kristin Skogen Lund zur Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes@ Martin Slottemo Lyngstad/NHO
NHO-Chefin Kristin Skogen Lund zur Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes@ Martin Slottemo Lyngstad/NHO

Oslo, 5. Januar 2017. Norwegens Unternehmensvertreter starteten mit einer klaren Botschaft in das neue Jahr. Auf ihrer Jahreskonferenz am 5. Januar 2017, die unter dem Motto stand „Made in Norway – Arbeiten für eine grüne Zukunft“, diskutierten Unternehmer, Politiker und Vertreter verschiedener Institutionen und Verbände Wege des Umbaus der norwegischen Wirtschaft nach dem Zeitalter von Öl- und Gas. Im Mittelpunkt müsse dabei – da waren sich alle Redner einig – der Technologievorsprung im Bereich Klima- und Umweltlösungen stehen. Continue reading Norwegens Weg in eine grüne Zukunft Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO in Oslo

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Export-Rekord bei Meerestieren

Fast alle Fischsorten legten beim Export 2016 kräftig zu©Johan Wildhagen
Fast alle Fischsorten legten beim Export 2016 kräftig zu©Johan Wildhagen

Oslo, 4. Januar 2017. Norwegen hat im vergangenen Jahr Meerestiere im Wert von 91,64 Milliarden NOK exportiert, 23 Prozent mehr als im Jahr 2015. Das ist die höchste Summe, die das Land mit der Ausfuhr von Meeresfrüchten je erzielt hat, teilt Fischereiminister Per Sandberg mit. Die Exporte hätten sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Continue reading „Export-Rekord bei Meerestieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017