Bergen bekommt zweite Stadtbahnlinie

Die neue „Bybanen“-Linie wird knapp 11 km lang. Foto: Bergen Kommune

BERGEN, 29. Juni 2017. Die Stadtverwaltung von Bergen in Westnorwegen hat den endgültigen Beschluss zum Bau einer zweiten Stadtbahnlinie verabschiedet. Die neue „Bybanen“-Linie wird demnach über knapp 11 km vom Stadtzentrum (Kaigaten) in den südlichen Stadtteil Fyllingsdalen führen. Unterwegs müssen zwei Tunnel mit 1,4 km bzw. 3 km Länge errichtet werden, auch eine der neun Haltestellen wird unterirdisch angelegt. Die Bahnen werden die Strecke in 20 Minuten zurücklegen.

Geplant ist zudem eine durchgängige Fahrradstraße entlang der Stadtbahntrasse mit Fahrradparkplätzen an allen Haltestellen. Die Arbeiten an der Errichtung dem 6,2 Milliarden Kronen (646 Millionen Euro) schweren Projekt sollen im kommenden Jahr beginnen und bis 2022 abgeschlossen sein.

Bergens erste Stadtbahnlinie wurde in mehreren Bauabschnitten seit 2008 errichtet, der letzte Abschnitt bis zum Flughafen ging erst im April dieses Jahres in Betrieb. Die rund 20 km lange Linie wird mit Straßenbahnen vom Typ „Variobahn“ des  Schweizer Herstellers Stadler bedient.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen