Rosneft und Statoil starten neue Phase im Nord-Komsomolskoje-Feld

Statoil-Aktivitäten in Russland©Statoil
Statoil-Aktivitäten in Russland©Statoil

Wladiwostok, 7. September 2017. RN-Exploration and Production LLC und Statoil Russia AS, Tochterunternehmen des russischen Erdölkonzerns Rosneft und des norwegischen Energiekonzerns Statoil ASA, haben auf dem 3. Eastern Economic Forum in Wladiwostok ein Abkommen zur gemeinsamen Entwicklung der nächsten Phase des Ölfeldes Nord-Komsomolskoje unterzeichnet. Danach will Statoil nach der gemeinsamen Erkundung des Ölfeldes für die bevorstehende Produktionsphase nun 33 Prozent der Anteile an dem Unternehmen SevKomNeftegaz LLC übernehmen, das die Lizenz zur Exploration des Ölfeldes im Nordosten Sibiriens hält. Die restlichen Anteile liegen in den Händen von Rosneft.

„Das Dokument eröffnet eine bedeutende Phase in der langfristigen Zusammenarbeit zwischen Rosneft und Statoil. Der erfolgreiche Abschluss des Pilotprojektes bestätigt die Effizienz der Zusammenarbeit mit den Industrieführern bei der Umsetzung technologisch komplexer Projekte. Ich bin davon überzeugt, dass beide Unternehmen ihre Erfahrung in der Produktion von hochviskosem Öl bei der Entwicklung des Nord-Komsomolskoje-Feldes einbringen werden“, sagte Rosneft-CEO Igor Setschin.

Vertragsunterzeichnung in Wladiwostok©Rosneft
Vertragsunterzeichnung in Wladiwostok©Rosneft

Beide Unternehmen haben in den vergangenen zwei Jahren zwei Bohrungen im Lizenzgebiet Severo-Komsomolskoje durchgeführt. Wie Rosneft mitteilt, belaufen sich die Reserven an Öl und Kondensat auf 111 Millionen Tonnen, doppelt so viel wie ursprünglich geschätzt. Statoil habe die zwei Explorationsbohrungen finanziert, so Rosneft.

Das Abkommen bezieht sich auf ein Dokument, das beide Unternehmen im Mai 2012 vor Inkrafttreten der EU-Sanktionen gegen Russland vereinbart haben.Wie ein Statoil-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte, sichere Statoil ab, dass alle Aktivitäten in Übereinstimmung mit den Sanktionen gegenüber Russland erfolgen. Der Vertrag zur strategischen Zusammenarbeit zwischen Statoil und Rosneft von 2012 sieht neben der gemeinsamen Entwicklung des Ölfeldes Severo-Komsomolskoje auch die Zusammenarbeit bei der Erschließung und Produktion der Felder Magadan-1 und Lisjanskij im Ochotskischen Meer und der Perseewskij-Lizenz in der Barentssee vor.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× 60 Jugendliche aus Norwegen und Deutschland trafen sich beim 11. Deutsch-Norwegischen Jugendforum in Berlin.©DNJF Featured

11. Deutsch-Norwegisches Jugendforum in Berlin