Norwegens Wohlfahrtsfonds unterstützt Fusion von Linde und Praxair


Oslo, 19. September 2019. Norges Bank Investment Management (NBIM) unterstützt die Fusion zwischen dem deutschen Konzern Linde AG und der amerikanischen Praxair Inc.. Wie NBIM mitteilt, habe der Fonds das Angebot zum Tausch seiner Anteile an der Linde AG im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss zwischen der Linde AG und der Praxair Inc. akzeptiert.

Bei dieser Entscheidung lasse er sich davon leiten, dass die Fusion im besten langfristigen Interesse der Aktionäre der Linde AG ist. „Wir versuchen, Klarheit zu schaffen und jede mögliche Marktspekulation über unsere Abstimmungsentscheidung zu vermeiden“, heißt es in einer Presseerklärung.

NBIM besitzt 4,76 Prozent der Aktien an der Linde AG, die Ende 2016 einen Wert von 1,46 Milliarden US-Dollar hatten. An der Praxair ist der Fonds mit einem Prozent im Wert von 335,6 Millionen US-Dollar beteiligt. Mit einem  Zusammenschluss wird der weltgrößte Industriegase-Konzern entstehen.

In Norwegen ist die Linde AG in den Bereichen Industriegase, Engineering und Healthcare vertreten.

NBIM verwaltet den Government Pension Fund Global, den größten Staatsfonds weltweit, der sich aus den Einnahmen der Öl- und Gasindustrie speist. Er hat einen Wert von 7.818 Milliarden NOK. Aufgrund der Stärke der wichtigsten Währungen gegenüber dem US-Dollar und der starken Aktienmärkte ist der Wert des Fonds in Dollar 2017 schnell gestiegen.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Der Industriepark Herøya@Herøya Industrial Park Featured

Änderungen bei Besteuerung gewerblicher Grundstücke geplant