Kanzlei Grette mit neuer Ausgabe von „Doing Business in Norway“

Oslo, 22. Februar 2018. Die norwegische Anwaltskanzlei Grette hat eine neue Ausgabe des “Doing Business in Norway” herausgegeben. Die einhundert Seiten umfassende englische Publikation erläutert in den Kapiteln Zivilrecht, Unternehmensformen, Immobilien, Beschäftigung, Steuern, Geistiges Eigentum, Öffentliches Auftragswesen und Streitbeilegung ausführlich über die aktuelle Gesetzgebung in den einzelnen Bereichen und worauf ausländische Unternehmer beim Markteintritt achten müssen.

“Trotz seiner kleinen Nation ist Norwegen ein hochentwickeltes und modernes Land mit einer sehr starken, offenen und lebhaften Wirtschaft”, schreibt Jacob S. Bjønness-Jacobsen, Managing Partner, in seiner Einführung. Eine breite Palette von Möglichkeiten, stabile politische Rahmenbedingungen und ausgezeichnete wirtschaftliche Rahmenbedingungen machten das Land sehr interessant für ausländische Investoren. Die Produktivität in Norwegen sei  teilweise viel höher als der Durchschnitt der Europäischen Union, da die hohen Arbeitskosten den Einsatz moderner Technologie fördern.

“Doing Business in Norway” richtet sich an ausländische Investoren und Geschäftsleute, die mit Norwegen Handel treiben wollen. Der Business Guide kann hier kostenlos von der Seite der Kanzlei heruntergeladen werden.

Kontakt:
Dr. Roland Mörsdorf, Rechtsanwalt
Kanzlei Grette, Leiter des German Desk
romo@grette.no

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× "Future of the Fjord" fährt völlig emissionsfrei über die norwegischen Fjorde©Brødrene Aa Featured

Elektro-Katamaran zwischen Flåm und Gudvangen in Betrieb