Größter Technologievertrag mit Siemens unterzeichnet

Oslo, 6. April 2018. Norwegens Eisenbahn Bane Nor investiert 20 Milliarden NOK in die Digitalisierung. Damit will das Unternehmen Europas modernste Eisenbahn werden. Entsprechende Verträge hat Bane NOR jetzt unterschrieben. Über die Vergabe der Aufträge hat das Unternehmen bereits Mitte März informiert.

Mit Siemens wurde einer der größten Technologieverträge des Landes in Höhe von 7,5 Milliarden NOK unterzeichnet. Danach soll der deutsche Konzern ein neues digitales Signalsystem für den Schienenverkehr entwickeln. Darüber hinaus ist ein neues digitales System für das Verkehrsmanagement Teil der Modernisierung. Das System kann auch fahrerlose Züge ermöglichen.

Neben dem Vertrag mit Siemens hatte Bane NOR bereits Systemverträge für rund 2,5 Milliarden an Thales und Alstom vergeben.

Thales hat einen Auftrag über 650 Millionen für eine neue Softwarelösung für das Management des Schienenverkehrs erhalten. Der Auftrag von Alstom in Höhe von rund 2 Milliarden NOK beinhaltet die Lieferung des ERTMS-Signalsystems für Züge, Lokomotiven und Arbeitsmaschinen. Die Lösung ersetzt das heutige Steuerungssystem an den Fahrzeugen von insgesamt 14 verschiedenen Eisenbahnunternehmen.

Lesen Sie auch

Bane NOR vergibt Milliarden-Verträge an Siemens, Alstom und Thales

Bane NOR vergibt Milliarden-Verträge an Siemens, Alstom und Thales

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher