Luftfahrtkonzern IAG erwägt Übernahme von Norwegian

Die IAG betrachte Norwegian als eine attraktive Anlage
Der Luftfahrtkonzern IAG sieht Norwegian als attraktives Anlageprojekt.©Norwegian

Madrid/ Oslo, 12. April 2018. Die International Airlines Group (IAG), Mutterkonzern unter anderem der Fluggesellschaften British Airways, Iberia, und Vueling, erwägt eine Übernahme der norwegischen Fluggesellschaft Norwegian (Norwegian Air Shuttle ASA).  Am 12. April hat das Unternehmen 4,61 Prozent der Norwegian-Aktien erworben. Die Minderheitsbeteiligung soll eine Position schaffen, von der aus Gespräche mit Norwegian initiiert werden können, einschließlich der Möglichkeit eines vollständigen Angebots, erklärte IAG.

Bisher hätten solche Gespräche nicht stattgefunden, bestätigt IAG. Es sei auch noch keine Entscheidung getroffen worden, ein Angebot abzugeben. Die IAG betrachte Norwegian allerdings als eine attraktive Anlage.

Norwegian teilte mit, dass der Konzern keine Kenntnis vom Erwerb des Aktienpaketes durch IAG gehabt habe. Man sei überzeugt, dass das Interesse eines der größten internationalen Luftfahrtkonzerne die Nachhaltigkeit und das Potenzial des Geschäftsmodells und des globalen Wachstums von Norwegian unterstreicht.

Lesen Sie auch:

Norwegian trotz Passagierwachstum mit hohen Verlusten

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher