Regierung präsentiert Strategie für die Zusammenarbeit mit der EU

Oslo, 9. Mai 2018. Am 9. Mai hat die Regierung ihre neue Strategie für die Zusammenarbeit mit der EU 2018  bis 2021 sowie den Arbeitsplan für 2018 vorgestellt. Die Strategie hat zwei Hauptziele: Erstens soll die Zusammenarbeit dazu beitragen, die Visionen der Regierung zu verwirklichen und ein sicheres, freies und wirtschaftlich starkes Europa zu schaffen. Zweitens will die Regierung eine wirksame und effiziente europäische Politik verfolgen. Das bedeute, dass die Politik der Regierung gegenüber der EU und den EU-Mitgliedsstaaten so organisiert werden müsse, dass die norwegischen Interessen und Visionen für Europa bestmöglich umgesetzt werden können.

„Unsere Europapolitik muss nicht nur aktiv sein, sie muss auch effektiv sein. Das bedeutet, dass sie klare Ziele haben und so organisiert sein muss, dass die Interessen und Prioritäten Norwegens in größtmöglichem Maße berücksichtigt werden“, erklärte Außenministerin Ine Eriksen Søreide bei der Vorstellung der Pläne.

Die norwegische Außenpolitik beginnt in Europa, heißt es im Vorwort der Außenministerin. Europäische Länder seien Norwegens enge Verbündete. Die EU sei der wichtigste Handelspartner. Die gegenseitige wirtschaftliche Abhängigkeit zwischen Norwegen und der EU sei hoch, auch in Schlüsselsektoren wie Energie und Meeresfrüchten. Norwegen stimme mit einer Reihe von Fragen der internationalen Politik überein, unter anderem hinsichtlich des Freihandels und des Multilateralismus und der Notwendigkeit einer verbindlichen Klimazusammenarbeit auf internationaler Ebene. Die europäische Interessen- und Wertepartnerschaft bilde die Grundlage für die Zusammenarbeit mit EU-Institutionen und Mitgliedstaaten auf internationaler Ebene.

Das EWR-Abkommen trage zur wirtschaftlichen Sicherheit und Vorhersehbarkeit bei. Es sei entscheidend für die norwegische Wirtschaft, für norwegische Arbeitsplätze und für die Fähigkeit, eine nachhaltige Wohlfahrtsgesellschaft zu erhalten. 

Lesen Sie hier das Dokumente (in norwegischer Sprache).

Regierungsstrategie der Zusammenarbeit mit der EU

Arbeitsprogramm 2018

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× SiliciumX nennen die Forscher das Material, das die Batterieproduktion revolutionieren soll©IET Featured

Norwegische Forscher knacken Batterie-Code