Snøhetta entwirft Frischlufthäuser für Patienten

Das Outdoor Care Retreat des Sørlandet Hospital Kristiansand©Ivar Kvaal
Das Outdoor Care Retreat des Sørlandet Hospital Kristiansand©Ivar Kvaal

Oslo, 7. Januar 2019. Im ruhigen Ambiente der Wälder, nur einen kurzen Spaziergang von zwei der größten Krankenhäuser Norwegens entfernt, hat das norwegische Architekturbüro Snøhetta abgelegene Holzunterkünfte entworfen, die den Patienten und ihren Familien den Krankenhausaufenthalt erleichtern sollen. Die Outdoor Care Retreats wurden im Auftrag der Friluftssykehuset Foundation entwickelt und sollen den Besuchern eine physische und psychische Erholung bieten, indem sie von den therapeutischen Qualitäten der Natur profitieren können.Ein Outdoor Care Retreat befindet sich nur einhundert Meter  vom Eingang des größten norwegischen Krankenhauses, dem Universitätskrankenhaus von Oslo, dem Rikshospitalet, entfernt. Das Schwestergebäude gehört zum Sørlandet Hospital Kristiansand im Süden Norwegens. Die Projekte wurden in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Psychosomatik und Kinderpsychiatrie des Universitätsklinikums Oslo entwickelt,

„Die Natur sorgt für spontane Freude und hilft den Patienten, sich zu entspannen. Wenn sie sich in einer natürlichen Umgebung aufhalten, erfüllt sie das mit einer neuen Ruhe, die sie mit ins Krankenhaus bringen können. In diesem Sinne motiviert der Outdoor Care Retreat Patienten, Behandlung durchzustehen und so zur Gesundung beizutragen“, sagt die Kinderpsychologin Maren Østvold Lindheim vom Universitätsklinikum Oslo, eine der Initiatoren des Projekts.

Der Raum kann für die Behandlung und Besinnung verwendet werden. Auch können die Patienten hier Zeit mit Verwandten und Freunden außerhalb der Krankenhauskorridore verbringen. Die Räume können von  allen Patienten der beiden Krankenhäuser genutzt werden. Reservierungen werden über ein Buchungssystem verwaltet.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©Visit Norway Featured

Ryfastløpet – der weltweit erste Halbmarathon unter dem Meer