Kategorie: Bauwirtschaft

Norwegens Bahn legt an Tempo zu

Der Personenverkehr steht beim Ausbau des Schienennetzes an erster Stelle. Die meisten Mittel sollen weiterhin in das Passagierprojekt InterCity fließen.©BPN
Der Personenverkehr steht beim Ausbau des Schienennetzes an erster Stelle.©BPN

Stockholm, 6.November 2018 (von Michal Wozniak und Romy Helm,GTAI). Der Trend zum Gütertransport auf der Straße macht den norwegischen Bahngesellschaften zu schaffen. Höhere Investitionsausgaben sollen Abhilfe schaffen. Der Haushaltsplan der norwegischen Regierung sieht für 2019 Investitionsausgaben für den Infrastrukturausbau von 73 Milliarden NOK, etwa 7,7 Milliarden Euro, vor – rund acht Prozent mehr als im Vorjahr. Die Mittelzuteilung für die Schieneninfrastruktur soll mit über zwölf Prozent deutlich schneller wachsen und über 26 Milliarden NOK, etwa 2,8 Milliarden Euro, betragen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegens Güterverkehr wächst kontinuierlich

Stockholm, 5. November 2018  (Von Michal Wozniak und Romy Helm, GTAI). Norwegens Regierung will 2019 über 7,7 Milliarden Euro für Infrastrukturinvestitionen ausgeben. Der größte Teil des im Vergleich zum Vorjahr um knapp acht Prozent gewachsenen Geldtopfes wird dem Amt für Öffentliche Straßen, Statens vegvesen, zugutekommen. Im Rahmen des Nationalen Transportplans 2018 bis 2029 ist dieser für 50 große Autobahnprojekte im Gesamtwert von geschätzten 135 Milliarden NOK (etwa 14,2 Milliarden Euro) verantwortlich. Damit wie geplant 30 der Vorhaben bis 2023 fertiggestellt werden können, wird Statens vegvesen 2019 mit nahezu 32 Milliarden nkr (etwa 3,3 Milliarden Euro) bezuschusst.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Norwegischer Tag der Bauphysik 2018 präsentiert neueste Forschungsergebnisse

Bei der Gestaltung der ersten Indoor-Skipiste Norwegens gab es mehrere gebäudebezogene Herausforderungen. Dies wird eines der Themen der Konferenz sein. Abb .: Halvorsen & Reine AS / BetonmastHæhre
Bei der Gestaltung der ersten Indoor-Skipiste Norwegens gab es mehrere gebäudebezogene Herausforderungen. Dies wird eines der Themen der Konferenz sein.©Halvorsen & Reine AS / BetonmastHæhre

Oslo, 31. Oktober 2018. Das norwegische Forschungsinstitut SINTEF lädt am 13. November 2018 zum “Norwegischen Tag der Bauphysik”. Auf dem diesjährigen Seminar werden Ergebnisse aus der Forschung zur Klimaanpassung von Gebäuden, emissionsfreien Gebäuden, Feuchtemessungen, Gründachlösungen und intelligenten Fassaden vorgestellt. Erfahrungen aus Bauprojekten werden auch im Bereich von Gebäudeschaden, Energieverbrauch und Tageslicht vorgestellt. Continue reading „Norwegischer Tag der Bauphysik 2018 präsentiert neueste Forschungsergebnisse“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Statens vegvesen vergibt ersten Großauftrag für Rogfast-Projekt Diskussionen um Sinnhaftigkeit des Vorhabens/ Umweltschützer wollen Elektrofähren statt Megaprojekt

Das Rogfast-Projekt – eines von mehreren geplanten Fjordüberquerungen zur Ablösung von Fähren auf der E39©NorConsult
Das Rogfast-Projekt ist eines von mehreren geplanten Fjordüberquerungen zur Ablösung von Fähren auf der E39©Norconsult

Oslo, 26. Oktober 2018. Am 8. Oktober hat die norwegische Straßenbaubehörde Statens vegvesen Informationen über den ersten großen Vertrag für den Bau des Rogast-Tunnels auf den Datenbanken Doffin und TED veröffentlicht. Der Rogfast-Tunnel soll der tiefste und längste Tunnel der Welt werden. Der Wert des Auftrages, der demnächst ausgeschrieben wird, beträgt drei bis 3,5 Milliarden NOK (ca. 316 bis 368 Millionen Euro). In der Öffentlichkeit ist nach dieser Ankündigung eine Diskussion um die Sinnhaftigkeit des Infrastrukturvorhabens entbrannt.  Continue reading Statens vegvesen vergibt ersten Großauftrag für Rogfast-Projekt Diskussionen um Sinnhaftigkeit des Vorhabens/ Umweltschützer wollen Elektrofähren statt Megaprojekt

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Hurtigruten will geplanten Schiffstunnel in Stad nicht nutzen

Der geplante Schiffstunnel in Stad©©Kystverket
Illustration des geplanten Schiffstunnels in Stad©©Kystverket

Oslo, 22. Oktober 2018. Hurtigruten will den geplanten ersten Schiffstunnel der Welt nicht nutzen. Wie das norwegische Medienunternehmen E24 mitteilt, habe die Reederei Hurtigruten, die mit elf Schiffen einen regelmäßigen Schiffsverkehr zwischen Bergen und Kirkenes betreibt,  in einem Schreiben an das Ministerium für Verkehr und Kommunikation, die Küstenverwaltung und die Projektorganisation mitgeteilt, dass es den Stad-Tunnel nicht nutzen werde. Der Tunnel soll zu kürzeren Reisezeiten führen und mehr Sicherheit für die Passage rund um die Halbinsel Stadlandet bringen. Continue reading „Hurtigruten will geplanten Schiffstunnel in Stad nicht nutzen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Sieben norwegische Büros für Preise des World Architecture Festivals 2018 nominiert

Die Deichman-Bibliothek neben der Osloer Oper wurde für einen Preis des World Architecture Festivals nominiert.©⁄nnovation Norway
Die Deichman-Bibliothek von Lund Hagem Arkitekter AS neben der Osloer Oper wurde für einen Preis des World Architecture Festivals nominiert.©Lund Hagem Arkitekter

Oslo, 18. September 2018. Sieben norwegische Architekturbüros wurden für Preise des World Architecture Festivals 2018 für insgesamt 15 Auszeichnungen nominiert. In diesem Jahr sind norwegische Projekte in elf der 35 Kategorien des Wettbewerbs vertreten – von der Flächenplanung bis hin zu Wohngebäuden. Insgesamt stehen 53 Projekte aus 57 Ländern auf der Short List.  Die Sieger des Wettbewerbes werden auf dem World Architecture Festival, das vom 28 bis 30. November in Amsterdam stattfindet, gekürt. Continue reading „Sieben norwegische Büros für Preise des World Architecture Festivals 2018 nominiert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Entwicklung im Westen dank Brücken und Tunnel Statens vegvesen sieht fährenfreie Küstenstraße E 39 als Katalysator für die Aufschwung der Regionen

Noch verbinden Fähren auf der E 39 Stavanger und Bergen. Doch bald soll es nur noch Brücken und Tunnel geben. ©BPN
Noch verbinden Fähren auf der E 39 Stavanger und Bergen. Doch bald soll es nur noch Brücken und Tunnel geben. ©BPN

Oslo, 25. Oktober 2018. Mit dem Bau einer durchgehenden Straße zwischen den Städten Stord und Os im Westen Norwegens werden  die beiden größten Städte der Westküste direkt miteinander verbunden. Dies werde die Regionen im Westen Norwegens wirtschaftlich vorantreiben. Die gesamte Region profitiere davon, erklärten Signe Eikenes und Kjell Håvard Belsvik, Projektleiter der Norwegischen Straßenverwaltung Statens vegvesen. Ihre Argumente für den Bau des fährenfreien Highways E 39 legten sie jetzt auf der Homepage der Straßenbaubehörde dar. Continue reading Entwicklung im Westen dank Brücken und Tunnel Statens vegvesen sieht fährenfreie Küstenstraße E 39 als Katalysator für die Aufschwung der Regionen

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Tunneldurchbruch bei Follobanen

Bauarbeiter und Gäste warten auf den Durchbruch der Tunnelbohrmaschinen im Folloban-Projekt.@Nicolas Tourrencein 20 Kilometer langer doppelröhriger Tunnel
Bauarbeiter und Gäste warten auf den Durchbruch der Tunnelbohrmaschinen im Folloban-Projekt.@Nicolas Tourrenc

Oslo, 11. September 2018. “Königin Eufemia” und  “Königin Ellisiv”, zwei von vier Tunnelbohrmaschinen der Herrenknecht AG, Schwanau, die seit zwei Jahren beim Bau der neuen Eisenbahnstrecke Follo Line in Norwegen im Einsatz sind, haben am 11. September den Durchbruch geschafft. Damit sind zwei Drittel des größten Infrastrukturprojektes in Norwegen fertiggestellt. Continue reading „Tunneldurchbruch bei Follobanen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Höchstes Holzhaus der Welt in Brumunddal kurz vor der Fertigstellung

Brumunddal, 11. September 2018. Es geht voran mit dem höchsten Holzhaus der Welt. Die Firma MOELVEN INDUSTRIER ASA, verantwortlich für den Bau des Rekordhauses, lässt Interessierte mit Erfahrungsberichten, neuen Fotos und Videos auf der Homepage am Wachsen von Mjøstårnet, so der Name des Hauses, teilhaben. Im März 2019 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Continue reading „Höchstes Holzhaus der Welt in Brumunddal kurz vor der Fertigstellung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher

Implenia: Turnaround in Norwegen braucht mehr Zeit

Feier von Røysa nach dem Durchbruch. Der Tunnel ist auf Nordås. Foto: Staatliche Straßenverwaltung
Das Implenia-Team feiert einenTunneldurchbruch.©Staatliche Straßenverwaltung

Dietlikon, 21. August 2018 – Der Schweizer Baukonzern Implenia ist in den ersten sechs Monaten organisch deutlich gewachsen. Umsatz, EBITDA und Auftragsbestand erreichen neue Höchstwerte, teilt das Unternehmen mit. Trotz einem ebenfalls deutlich verbesserten Ergebnis erfülle das Segment International allerdings noch nicht die Erwartungen. Der Turnaround in Norwegen beanspruche deutlich mehr Zeit als ursprünglich erwartet. Der erhoffte Break-even könne daher im laufenden Jahr noch nicht erreicht werden. Continue reading „Implenia: Turnaround in Norwegen braucht mehr Zeit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Norwegens Gemeinschaftsstand zur SMM 2018©BPN Featured

Elektrisch, autonom und zukunftssicher