Kategorie: Bauwirtschaft

Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden

Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Skanska
Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Snøhetta/MIR

Trondheim, 9. Januar 2017. Die schwedische Baukonzern und Projektentwickler Skanska wird in Trondheim das nördlichste Bürogebäude der Welt mit einer positiven Energiebilanz bauen. Einen entsprechenden Vertrag im Wert von 370 Millionen NOK unterzeichnete Skanska als Generalauftragnehmer mit der auf energieeffizientes Bauen spezialisierten norwegischen Immobilienfirmen Entra. Die Bauarbeiten sollen im April dieses Jahres starten und im Februar 2019 abgeschlossen sein. Continue reading „Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Implenia gewinnt Neuaufträge über 65 Millionen Franken

Stig Ingar Evje, CEO Implenia Norway, und Kjell Inge Davik, Regional Road Manager in der NPRA-Region Süd, unterzeichnen im Beisein von Vertretern aus der Politik und der Norwegischen Straßenbaubehörde den Vertrag für einen neuen Infrastrukturauftrag in der Provinz Telemark.©Implenia
Stig Ingar Evje, CEO Implenia Norway, und Kjell Inge Davik, Regional Road Manager in der NPRA-Region Süd, unterzeichnen im Beisein von Vertretern aus der Politik und der Norwegischen Straßenbaubehörde den Vertrag für einen neuen Infrastrukturauftrag in der Provinz Telemark.©Implenia

Dietlikon, 21. Dezember 2016. Das Schweizer Bauunternehmen Implenia hat in Norwegen zwei neue Aufträge im Gesamtwert von rund 65 Millionen CHF (546 Millionen NOK) gewonnen. Bei den akquirierten Projekten handelt es sich um komplexe Infrastrukturprojekte für die Norwegische Straßenbaubehörde (NPRA). Continue reading „Implenia gewinnt Neuaufträge über 65 Millionen Franken“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Neue Verträge für Bilfinger in Norwegen

Einen neuen Zehn-Jahresvertrag erhielt Bilfinger für die größte LNG-Anlage Europas auf der Insel Melkoya bei Hammerfest.©Statoil
Einen neuen Zehn-Jahresvertrag erhielt Bilfinger für die größte LNG-Anlage Europas auf der Insel Melkoya bei Hammerfest.©Statoil

Mannheim/Oslo, 6. Oktober 2016. Bilfinger SE hat mit norwegischen Partnern im Bereich Öl- und Gasindustrie verschiedene Rahmenverträge im Wert von insgesamt 270 Millionen Euro verlängert. Für den norwegischen Öl- und Gaskonzern Statoil, dem größten Betreiber von Förderanlagen auf dem norwegischen Kontinentalsockel, wird das Unternehmen für weitere zwei Jahre Leistungen vor allem in den Gewerken Isolierung, Gerüstbau und Korrosionsschutz erbringen. Die Vereinbarungen haben ein Volumen von rund 110 Millionen Euro. Continue reading „Neue Verträge für Bilfinger in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

PORR erhält ersten Tunnelauftrag in Norwegen

Der Liafjellet, durch den der längere der beiden Tunnel verlaufen wird, ist 925m hoch. © PORR
Der Liafjellet, durch den der längere der beiden Tunnel verlaufen wird, ist 925m hoch. © PORR

Wien, 29. August 2016. Die PORR Nordic Construction Norge (PNC Norge) erhielt von Nordland Fylkeskommune/Statens vegvesen den Auftrag für den Bau eines 5,5 km langen Abschnitts der Landstraße 17 in der Provinz Nordland. Die Straße soll durch zwei Tunnel verlaufen. Der Auftragswert liegt bei rund NOK 340 Mio. (= EUR 36,3 Mio.). Continue reading „PORR erhält ersten Tunnelauftrag in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Zweiter Auftrag für Strabag im Tunnelbau

Beim Bau des Ulriken-Tunnels wird zum ersten Mal eine Tunnelbohrmaschine (TBM) für den Vortrieb eines Bahntunnels eingesetzt; mit 9,3 m weist die gewählte Gripper-TBM zudem den bisher größten Bohrdurchmesser in Norwegen auf. Die Erdarbeiten sollen im Mai 2017 abgeschlossen sein.©Basler & Hofmann
Beim Bau des Ulriken-Tunnels wird zum ersten Mal eine Tunnelbohrmaschine (TBM) für den Vortrieb eines Bahntunnels eingesetzt; mit 9,3 m weist die gewählte Gripper-TBM zudem den bisher größten Bohrdurchmesser in Norwegen auf. Die Erdarbeiten sollen im Mai 2017 abgeschlossen sein.©Basler & Hofmann

BERGEN, 12. Mai. Die österreichische Strabag wird Generalunternehmerin einen Abschnitt der Europastraße 16 bauen, die als wichtigste Verbindung zwischen Oslo und Bergen gilt. Dies ist der erste Bauauftrag, den Strabag als Alleinauftragnehmer in Norwegen ausführen wird. Der Abschnitt Oyde-Eidsbru liegt etwa in der Mitte der Strecke zwischen beiden Städten und umfasst den Neubau von 4,5 Kilometer Hauptstraße und 2,1 Kilometer Nebenstraßen, wobei ein rund zwei Kilometer langer Tunnel das „Herzstück des Projekts“ darstellt. Er soll konventionell im Sprengvortrieb gebaut werden. Der Auftrag hat einen Wert von zirka 37 Millionen Euro. Continue reading „Zweiter Auftrag für Strabag im Tunnelbau“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie