Kategorie: Bauwirtschaft

Norwegens Hochbau setzt Höhenflug fort

Oslo, 4. Mai 2017 (von Heiko Steinacher, GTAI). Norwegens Bauwirtschaft ist laut dem Forschungsinstitut Prognosesenteret 2016 um etwa fünf Prozent gewachsen, der Anlagenbau sogar um zehn Prozent. Im Jahr 2017 soll sich die Zunahme auf ein Prozent entschleunigen, der Anlagenbau wird mit etwa acht Prozent aber weiter expansiv bleiben. Besonders zugelegt hat zu Jahresbeginn der Wohnungsbau. Fachleute erwarten, dass sich dieser Teilmarkt – ähnlich wie vor einigen Jahren der Transportinfrastrukturbereich – schon aus Kapazitätsgründen bald stärker für ausländische Wettbewerber öffnen wird.

Lesen Sie hier den ganzen Branchenbericht.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Bauindustrie in guter Verfassung

Oslo, 20. April 2017. Norwegens Bauindustrie ist in guter Verfassung. Die Umsätze der Branche betrugen 2016 nach Angaben der Statistikbehörde SSB 437,2 Milliarden NOK, ein Wachstum um 5,7 Prozent gegenüber 2015. Der Straßen- und Schienenbau legte sogar um 9,6 Prozent zu. Die Umsätze beim Bau von Wohn- und Geschäftshäusern wuchsen um 5,6 Prozent. Continue reading „Bauindustrie in guter Verfassung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Längster und tiefster Untersee-Straßentunnel entsteht in Rogaland

Oslo, 5. April 2017. Die Regierung hat Vorschläge für die Entwicklung und Finanzierung des Rogfast-Tunnels vorgelegt, des mit 26,7 Kilometern weltweit längsten und tiefsten Untersee-Straßentunnels. Er verbindet Harestad, nördlich von Stavanger gelegen, mit der Gemeinde Bokn in Rogaland. Es ist das erste große Vorhaben innerhalb des Projekts E39, das einen Ersatz aller Fährverbindungen auf der Schnellstraße an der Westküste von Kristiansand bis Trondheim vorsieht. Continue reading „Längster und tiefster Untersee-Straßentunnel entsteht in Rogaland“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration
Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration

Oslo, März 2017. Als wäre eine Reise mit den Hurtigruten durch Norwegens Fjorde nicht schon spektakulär genug. Bald werden die Touristen auf ihrem Weg entlang der Küste nicht nur riesige Wasserfälle, gigantische Felsvorsprünge oder atemberaubende Nordlichter bestaunen können – bald gehört auch eine Durchfahrt durch einen Tunnel nahe der Ortschaft Stad zum Reiseprogramm. Die technische Machbarkeitsstudie des Tunnel-Projektes ist abgeschlossen, Anfang Januar dieses Jahres wurde das Vorhaben für die Prüfung der Umweltverträglichkeit eingereicht, und im kürzlich veröffentlichten Nationalen Transportplan 2018 bis 2029 wird der Stad-Tunnel von der norwegischen Küstenadministration Kystverket empfohlen. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass diese Weltneuheit tatsächlich Realität werden wird.

Continue reading „Ein Schiffstunnel für die Sicherheit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Implenia-Projekt für den Preis „Construction Project of the Year 2016“ nominiert

Rund 80 Kilometer nordwestlich von Lillehammer realisierte Implenia mit der neuen E6 den bei Vertragsunterzeichnung größten, jemals von der norwegischen Straßenbaubehörde als Einzelauftrag vergebenen Auftrag im Straßenbau.©implenia
Rund 80 Kilometer nordwestlich von Lillehammer realisierte Implenia mit der neuen E6 den bei Vertragsunterzeichnung größten, jemals von der norwegischen Straßenbaubehörde als Einzelauftrag vergebenen Auftrag im Straßenbau.©implenia

Dietlikon, 7. März 2017. Mit einem Volumen von rund 1,595 Milliarden NOK war der Bau der 80 Kilometer langen Straße E6 Frya-Sjoa nordwestlich von Lillehammer bei Vertragsunterzeichnung der größte, jemals einzeln vergebene Auftrag im Straßenbau in der Geschichte Norwegens. Er ging an das Schweizer Unternehmen Implenia (60 Prozent) und die ARGE-Partnerin K.A. Aurstad. Das Vorhaben wurde von Januar 2014 bis Dezember 2016 realisiert.

Jetzt nominierte die Jury des norwegischen Branchenmagazins „Byggeindustrien“ das Infrastrukturprojekt für den Preis „Construction Project of the Year 2016“. Continue reading „Implenia-Projekt für den Preis „Construction Project of the Year 2016“ nominiert“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

PORR baut fünfte Brücke in Norwegen

Visualisierung derVarodd-Brücke©Statens vegvesen
Visualisierung der Varodd-Brücke©Statens vegvesen

Wien/Kristiansand, 22. Februar 2017. Der österreichische Baukonzern PORR AG errichtet in Kristiansand die 654 Meter lange Varodd-Brücke. Mitte Februar wurde der Vertrag unterzeichnet, im März sollen die Bauarbeiten starten und im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein. Auftraggeber ist die staatliche Straßenverwaltung Statens vegvesen Region Süd. Der Auftragswert liegt bei 542 Millionen NOK, rund 61 Millionen Euro. Continue reading „PORR baut fünfte Brücke in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Neue Standards im Tunnelbau

Oslo, 23. Februar (von Heiko Steinacher, Germany Trade and Invest). Das norwegische Straßenverkehrsamt Statens vegvesen will zwischen 2015 und 2022 rund 200 Tunnel ausbessern. Beim Austausch alter Anlagen sollen Sicherheitsaspekte eine besondere Rolle spielen. Darüber hinaus befinden sich weitere 50 Tunnel in Bau, davon über 30 mit einer Länge von mehr als 500 Meter. Deutsche Firmen sind dabei mit von der Partie. Mit dem geplanten Bau eines schwebenden Unterwassertunnels und eines Riesentunnels für Hochseeschiffe betritt das Königreich verkehrstechnisches Neuland.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Implenia an Erneuerung der Küstenstraße E39 beteiligt

Implenia erhielt einen Auftrag zur Erneuerung eines Abschnitts der Küstenstraße E39, die von Bergen nach Trondheim führt.©Implenia
Implenia erhielt einen Auftrag zur Erneuerung eines Abschnitts der Küstenstraße E39, die von Bergen nach Trondheim führt.©Implenia

Dietlikon, 13. Februar 2017. Das Schweizer Bauunternehmen Implenia hat von der Norwegischen Straßenbaubehörde (NPRA) einen weiteren Auftrag erhalten. Implenia gewann eine Ausschreibung zur Erneuerung eines Streckenabschnitts der Europastraße E39, die von Bergen nach Trondheim führt. Konkret wird das Unternehmen die Straße zwischen Bjøset und Skei an der Nordseite des Jølstra Sees sanieren und erweitern. Continue reading „Implenia an Erneuerung der Küstenstraße E39 beteiligt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Höchstes Holzhaus der Welt entsteht in Brumunddal

Illustration des 18-Geschossers aus Holz am Mjøsa-See©Moelven
Illustration des 18-Geschossers aus Holz am Mjøsa-See©Moelven

Moelv, 8. Februar 2017. In Brumunddal, eine Gemeinde südlich von Lillehammer, wird ab April das höchste Holzhaus der Welt gebaut. Investor ist das Unternehmen AB Invest von Arthur und Anders Buchardt. Als Generalauftragnehmer fungiert die Firma HENT AS. Das norwegische Unternehmen Moelven Limtre AS wird als Subcontractor die im Wesentlichen auf dem Trä8-System bestehende Holzkonstruktion liefern und montieren. Ein entsprechender Vertrag zwischen HENT und Moelven wurde jetzt unterzeichnet. Continue reading „Höchstes Holzhaus der Welt entsteht in Brumunddal“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019

Schachtbau Nordhausen liefert Brücke für Bøkfjord

Die Straße 106 über den Bøkfjord wartet auf die neue Brücke aus Nordhausen©Schachtbau Nordhausen
Die neue Brücke über den Bøkfjord wird in die vorbereitete Betonkonstruktion eingehängt.©Schachtbau Nordhausen

Nordhausen, 7. Februar 2017. Die SCHACHTBAU NORDHAUSEN Stahlbau GmbH, ein Unternehmen der SCHACHTBAU Gruppe im BAUER Konzern, liefert eine Netzwerkbogenbrücke aus Stahl zur Überquerung des Bøkfjords. Die Brücke wurde im Werk in Nordhausen gebaut. Gegenwärtig werden die einzelnen Teile nach Wilhelmshaven überführt, wo die Brücke vollständig montiert wird. Auf einem Ponton wird die Brücke im Ganzen dann im April zum Bøkfjord transportiert und dort in die vorbereitete Betonkonstruktion eingehängt. Sie ist als Ersatz einer alten Brücke der Hauptteil einer 300 Meter langen Straßenbrücke nahe Kirkenes für die Staatsstraße 106, die Norwegen mit Russland verbindet. Continue reading „Schachtbau Nordhausen liefert Brücke für Bøkfjord“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Kronprinzessin Mette-Marit zur Auftaktkonferenz in Oslo©Lise Åserud / NTB scanpix Featured

Gastland Norwegen zur Buchmesse 2019