Kategorie: Energie

Bende: Gute Lösung für Transport von russischem Atomkraftwerk

Das schwimmende Atomkraftwerk Akademik Lomonossow 2015 im Bau auf der Werft Baltiskij Sawod©Baltiskij Sawod
Das schwimmende Atomkraftwerk Akademik Lomonossow 2015 im Bau auf der Werft Baltiskij Sawod©Baltiskij Sawod

Oslo, 22. Juli 2017. Im kommenden Sommer wird Norwegen entlang seiner Küste einen besonderen Transport erleben. Dann wird das schwimmende Kernkraftwerk “Akademik Lomonossow”, das auf der Werft Baltiskij Sawod in St. Petersburg, Russland, gebaut wurde, auf dem Seeweg nach Murmansk, vorbei an der norwegischen Küste, transportiert. Sicherheitsbedenken gibt es seitens der Norweger nicht. Continue reading „Bende: Gute Lösung für Transport von russischem Atomkraftwerk“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Höegh LNG sichert Finanzierung für 8. LNG-Terminal

FSRU-Anlage Nr. 8 im Bau bei Hyundai Heavy Industries.© Höegh LNG
FSRU-Anlage Nr. 8 im Bau bei Hyundai Heavy Industries© Höegh LNG

HAMILTON, BERMUDA, 24. Juli 2017. Die an der Börse Oslo notierte Höegh LNG hat die Finanzierungszusage zum Bau ihres mittlerweile achten schwimmenden LNG-Terminals (Floating Storage and Regasification Unit, FSRU) erhalten. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Finanzierungspaket ein Volumen von 230 Millionen US-Dollar und setzt sich zusammen aus einem ECA-gedeckten Kredit über 150 Millionen US-Dollar von der norwegischen Exportförderung (Eksportkreditt Norge und GIEK) sowie einem endfälligen Kredit über 80 Millionen Dollar mit fünf Jahren Laufzeit, der von den Geschäftsbanken ABN AMRO Bank, Danske Bank, Nordea und Swedbank ausgereicht wird. Die Kreditmittel können für bis zu 65 Prozent der Kosten für den Bau der Anlage verwendet werden, bei Abschluss einer langfristigen Nutzungsvereinbarung für die FSRU auch für bis zu 75 Prozent. Vorgesehen ist eine Festverzinsung von 4,1 Prozent. Continue reading „Höegh LNG sichert Finanzierung für 8. LNG-Terminal“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Weitere Bohrung bestätigt Alta-Lagerstätte gute Eigenschaften

DEA Norge ist mit einem Anteil von 30 Prozent an der Alta-Lagerstätte beteiligt.©DEA
DEA Norge ist mit einem Anteil von 30 Prozent an der Alta-Lagerstätte beteiligt.©DEA

Stavanger, 13. Juli 2017. Eine weitere Bohrung in der Nähe der Alta-Fündigkeit bestätigte der Lagerstätte gute Eigenschaften. „Wir sind zufrieden mit den Ergebnissen dieser Bohrung. Sie erweitert unser Verständnis des Lagerstätten-Modells und bestätigt die Ergebnisse der bisherigen Explorationsaktivitäten in PL609“, sagte Hans-Hermann Andreae, Managing Director von DEA Norge. „Die Lizenzpartnerschaft mit dem Betriebsführer Lundin liefert weiter gute Ergebnisse. Mit jeder Bohrung können wir das Bild der Lagerstätte weiter vervollständigen.“ Continue reading „Weitere Bohrung bestätigt Alta-Lagerstätte gute Eigenschaften“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Nordic Blue Crude will Synthese-Diesel produzieren

PORSGRUNN, 11. Juli 2017. Das norwegische Startup Nordic Blue Crude will eine Technologie des Dresdner Technologieentwicklers Sunfire für die Herstellung von synthetischem Diesel im industriellen Maßstab verwenden. Nach Informationen des Unternehmens ist im ersten Schritt eine Anlage mit einer Kapazität von 10 Mio. Liter Kraftstoff geplant, später sollen es 100 Mio. Liter im Jahr werden. Nach Angaben von CEO Gunnar Holen hat sich Nordic Blue Crude das Exlusivrecht zur Nutzung der Technologie in Norwegen und Schweden gesichert. Der geplante Produktionsstandort befindet sich in Porsgrunn südwestlich von Oslo.

Continue reading „Nordic Blue Crude will Synthese-Diesel produzieren“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Statoil entwickelt Gasfeld Snefrid Nord

 

Aufrichtung des Unterbaus für die Aasta Hansteen-Bohrplattform im Klosterfjord bei Haugesund. Foto: Espen Espen Rønnevik and Roar Lindefjeld/Statoil

 

OSLO, 6. Juli 2017. Der norwegische Ölkonzern Statoil und seine Partner haben sich zur Entwicklung des Gasfelds Snefrid Nord entschieden. Das auf Höhe Bodø gelegene Feld soll mit dem Gasfeld Aasta Hansteen verbunden werden und die Förderung Ende 2019 aufnehmen. Der Großteil der Ausrüstung für das neue Gasfeld wird laut Statoil von Aker Solutions und Subsea 7 hergestellt, die bereits die entsprechenden Anlagen für Aasta Hansteen geliefert hatten.

Snefrid Nord wurde 2015 entdeckt, die förderfähigen Reserven werden auf 5 Mrd. m³ Erdgas geschätzt. Die geplante Fördermenge in der Plateauphase wird bei 4 Mio. m³ pro Tag liegen, bei einer geplanten Förderdauer von 5-6 Jahren. Statoil rechnet für die Erschließung von Snefrid Nord mit einem Investitionsaufwand von 1,2 Milliarden Kronen (126 Millionen Euro). Der Konzern ist mit 51% Beteiligung Betreiber des Gasfelds, Partner sind Wintershall Norge mit 24%, OMV Norge mit 15% und ConocoPhillips Scandinavia mit 10%.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Nordex mit Folgeauftrag aus Norwegen

Die Nordex N117-Turbinen werden im Windpark Midtfjellet III zum Einsatz kommen. Foto: Jan Oelker / Nordex

 

HAMBURG, 3. Juli 2017. Die Nordex-Gruppe hat sich einen Folgeauftrag aus Norwegen gesichert. Für seinen Stamm-Kunden Midtfjellet Vindkraft AS liefert der Hersteller elf N117/3600-Turbinen für den Windpark Midtfjellet III auf der Insel Stord im Südwesten Norwegens. Die Lieferung und Installation der Anlagen soll ab Frühjahr 2018 erfolgen. Eigentürmer des Projekts ist das Joint Venture der Hamburger Aquila Capital mit dem lokalen Energieversorger und den Kraftwerksbetreibern Fitjar Kraftlag SA, Østfold Energi Vind AS und Vardar Boreas AS. Der Auftrag umfasst auch einen Wartungsvertrag über zunächst fünf Jahre mit einer Verlängerungsoption von zwei weiteren fünf Jahren.

Continue reading „Nordex mit Folgeauftrag aus Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

 

Statoil und seine Partner ENI und Petoro haben Ölverkommen in der Kayak-Quelle im Johan Castberg-Feld entdeckt.

Die Neuentdeckung wird auf zwischen 25 und 50 Millionen Barrel geschätzt und könnte damit wertvolles zusätzliches Volumen für das Johan Castberg Projekt bieten. Die Entdeckung eröffnet auch Möglichkeiten für die Erkundung anderer Möglichkeiten im gleichen Gebiet.

Die Kayak-Quelle konnte damit zum ersten Mal Vorkommen in dieser Größenordnung aufweisen.

„Wie freuen uns sehr über diese Entdeckung in unserer ersten kompletten Quelle im Barentsmeer dieses Jahr.“ sagt Jez Averty, Senior Vice Vresident für Erkundung in Norwegen und Großbritannien.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Bergen bekommt zweite Stadtbahnlinie

GTAI veröffentlicht Informationen zu Produktmärkten in Norwegen

Oslo, 22. Juni 2017. Germany Trade & Invest hat einen Überblick über einzelne Branchen in Norwegen veröffentlicht. Autor Heiko Steinacher beschreibt aktuelle Entwicklungen im Öl- und Gassektor, im Maschinenbau, in der chemischen Industrie, in der Energie- und Bauwirtschaft, in der Gesundheitswirtschaft und im Schiffbau.

Lesen Sie den Beitrag hier.

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Feldesentwicklungs- und Betriebspläne Njord und Bauge genehmigt

 Anbindung des Bauge-Feldes/Illustration©Statoil

Das Feldesentwicklungskonzept für das Bauge-Feld sieht u.a. eine Fördereinrichtung auf dem Meeresboden, zwei Ölförderbohrungen und eine Wasserdosierpumpe vor.©Statoil

Stavanger, 21. Juni 2017. Das Ministerium für Erdöl und Energie hat den Feldesentwicklungs- und Betriebsplan (PDO) für die Felder Njord und Bauge in der Norwegischen See genehmigt, der am 27. März eingereicht wurde. Betriebsführer beider Projekte ist Statoil mit einem Anteil von 20 Prozent bei Njord und 35 Prozent bei Bauge. DEA Norge, Tochter der DEA Deutsche Erdoel AG, Hamburg, ist neben weiteren Unternehmen am Konsortium des Feldes Njord  mit 50 Prozent und am Konsortium des Feldes Bauge mit 27,5 Prozent beteiligt. VNG Norge hält an beiden Feldern eine Beteiligung von je 2,5 Prozent. Continue reading „Feldesentwicklungs- und Betriebspläne Njord und Bauge genehmigt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt

Energiekooperation mit China vereinbart

Norwegens (l.) und Chinas Energieminister in Peking©Norwegisches Energieministerium

Peking, 7. Juni 2017. Norwegens Energieminister Terje Søviknes und Nur Bekri, Chinas Energieminister, unterzeichneten in Peking ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Energiebereich. Es wurden sowohl Kooperationsmöglichkeiten im Öl- und Gassektor als auch im Bereich erneuerbare Energien diskutiert. Continue reading „Energiekooperation mit China vereinbart“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Neues Erdölvorkommen im Johan Castberg-Feld entdeckt