Kategorie: Green Tech

Vom Öl-Eldorado zum Greentec-Paradies Transformation in vollem Gange/ Neue Geschäftsmodelle interessant für deutsche Firmen/ Von Bård Bergfald

Norwegen hat preiswerten Strom – Dank riesiger Wasserressourcen©BPN
Norwegen hat preiswerten Strom – Dank riesiger Wasserressourcen©BPN

Norwegen ist das Land der Elektromobilität. 100.000 E-Cars fahren auf Norwegens Straßen. Normalerweise könnte man erwarten, dass in einem Ölland wie Norwegen Benzin der begehrteste Kraftstoff ist. Aber das ist nicht der Fall. Die Norweger steigen um.

Zwölf von 15 neuen Autos waren im November vergangenen Jahres Elektroautos oder Fahrzeuge mit Hybridantrieb. Der Markt ist bei den internationalen Autoherstellern hart umkämpft. Zur Zerokonferenz Ende vergangenen Jahres stellte Karl-Thomas Neumann, CEO der Opel-Group, erstmals das neue Modell Ampera-e vor. Noch bevor er zu den Händlern in Europa kommt, fährt das Elektroauto schon auf Norwegens Straßen. Das neue Gefährt, das längere Distanzen mit einer Batterieladung bewältigen kann als alle Mitbewerber seiner Klasse, wird der Gewinner des Jahres 1017 sein. Continue reading Vom Öl-Eldorado zum Greentec-Paradies Transformation in vollem Gange/ Neue Geschäftsmodelle interessant für deutsche Firmen/ Von Bård Bergfald

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Tsunami der erneuerbaren Energie Von Tom Lindberg, Geschäftsführer der ECOHZ AS, Oslo

Die weltweite Nachfrage nach erneuerbarer Elektrizität wächst weiter rapide. Sie wird in erster Linie von der zunehmenden Erkenntnis der führenden internationalen Unternehmen getrieben, dass es dringend notwendig ist, einen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel zu leisten, und zwar durch den Wechsel von fossilen Energieträgern zu sauberer, erneuerbarer Energie.

Warum haben sich diese Unternehmen von passiven Zuschauern zu proaktiven Mitwirkenden verwandelt? Zweifellos haben die Veröffentlichung der ambitionierten nachhaltigen Entwicklungsziele der UN im September 2016 (Sustainable Development Goals) und der in Gang gesetzte Prozess, beim Umweltgipfel in Paris COP21 für 195 Länder eine gemeinsame Grundlage für den Kampf gegen den Klimawandel zu finden, zu einem Erwachen in den Vorstandsetagen geführt. Continue reading Tsunami der erneuerbaren Energie Von Tom Lindberg, Geschäftsführer der ECOHZ AS, Oslo

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Großbaustelle an der Oper in Oslo©BPN Featured

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden

Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Skanska
Das Bürogebäude Powerhouse Brattørkaia produziert doppelt so viel Energie wie es selbst verbraucht.©Snøhetta/MIR

Trondheim, 9. Januar 2017. Die schwedische Baukonzern und Projektentwickler Skanska wird in Trondheim das nördlichste Bürogebäude der Welt mit einer positiven Energiebilanz bauen. Einen entsprechenden Vertrag im Wert von 370 Millionen NOK unterzeichnete Skanska als Generalauftragnehmer mit der auf energieeffizientes Bauen spezialisierten norwegischen Immobilienfirmen Entra. Die Bauarbeiten sollen im April dieses Jahres starten und im Februar 2019 abgeschlossen sein. Continue reading „Erstes Bürohaus mit positiver Energiebilanz im Norden“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Norwegens Weg in eine grüne Zukunft Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO in Oslo

NHO-Chefin Kristin Skogen Lund zur Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes@ Martin Slottemo Lyngstad/NHO
NHO-Chefin Kristin Skogen Lund zur Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes@ Martin Slottemo Lyngstad/NHO

Oslo, 5. Januar 2017. Norwegens Unternehmensvertreter starteten mit einer klaren Botschaft in das neue Jahr. Auf ihrer Jahreskonferenz am 5. Januar 2017, die unter dem Motto stand „Made in Norway – Arbeiten für eine grüne Zukunft“, diskutierten Unternehmer, Politiker und Vertreter verschiedener Institutionen und Verbände Wege des Umbaus der norwegischen Wirtschaft nach dem Zeitalter von Öl- und Gas. Im Mittelpunkt müsse dabei – da waren sich alle Redner einig – der Technologievorsprung im Bereich Klima- und Umweltlösungen stehen. Continue reading Norwegens Weg in eine grüne Zukunft Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO in Oslo

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Regierung startet Exportinitiative für smarte Umweltlösungen

Erna Solberg präsentierte auf der Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO die neue Exportinitiative der Regierung@Martin Slottemo Lyngstad/NHO
Erna Solberg präsentierte auf der Jahreskonferenz des Unternehmerverbandes NHO die neue Exportinitiative der Regierung@Martin Slottemo Lyngstad/NHO

Oslo, 5. Januar 2017. Die Regierung hat eine Initiative zur Steigerung der Ausfuhren von smarten norwegischen Klima- und Umweltlösungen gestartet. Innovation Norway soll das Vorhaben gemeinsam mit der Privatwirtschaft umsetzen. Die Initiative werde dazu beitragen, norwegische Lösungen zu fördern, die die Welt und Norwegen in Richtung emissionsarme Gesellschaft voranbringen, sagte Premierministerin Erna Solberg auf der Jahresversammlung des Unternehmerverbandes NHO. Ziel sei es, das Geschäft im Lande zu inspirieren und mehr ausländische Investitionen in den Bereich Klima- und Umwelt zu akquirieren.Hierfür werde die Regierung Investitionen in grüne Forschung und Entwicklung steigern, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatskanzlei, des Ministerium für Industrie und des Ministerium für Fischerei, Klima und Umwelt. Continue reading „Regierung startet Exportinitiative für smarte Umweltlösungen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Gassco mit Studie zum CO2-Transport beauftragt

Gassco-Hauptquartier in Bygnes auf der Insel Karmøy© Gassco
Gassco-Hauptquartier in Bygnes auf der Insel Karmøy© Gassco

Bygnes/Oslo, 20. Dezember 2016. Das norwegische Ministerium für Petroleum und Energie hat das Unternehmen Gassco beauftragt, die staatseigene Firma Gassnova bei der Fortsetzung ihrer Arbeiten zur Etablierung eines umfassenden Prozesses der Kohlendioxid-Abspaltung, des -Transports und der -Lagerung zu unterstützen. Speziell soll Gassco weitere Studien zum Schiffstransport von CO2 zwischen den Abspaltungsstandorten im Osten Norwegens und der Lagerung im Westen erstellen. 360 Millionen NOK stellt die Regierung im Budget 2017 für das Projekt zur Verfügung. Continue reading „Gassco mit Studie zum CO2-Transport beauftragt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Statoil baut Offshore-Windpark vor New York

Statoil-Grundstück vor New York zur Entwicklung eines Windparks©Statoil
Statoil-Grundstück vor New York zur Entwicklung eines Windparks©Statoil

Oslo, 16. Dezember 2016. Das norwegische Energieunternehmen Statoil hat eine Ausschreibung über die Nutzung einer Fläche von 321 Quadratkilometern vor der Küste von New York gewonnen. Hier will das Unternehmen einen Windpark bauen. Statoil hat nun die Möglichkeit, das Potenzial zu erkunden, um New York City und Long Island mit sauberer Energie zu versorgen. Continue reading „Statoil baut Offshore-Windpark vor New York“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Das 100.000. Elektroauto auf Norwegens Straßen

Marina Maneas Bakkum, Kommunicationsdirektor von Nissan Nordic Europe, mit dem beliebtesten E-Car-Modell Nissan LEAF© Ståle Frydenlund/elbil.no
Marina Maneas Bakkum, Kommunikationsdirektor von Nissan Nordic Europe, mit dem beliebtesten E-Car-Modell Nissan LEAF© Ståle Frydenlund/elbil.no

Oslo, 13. Dezember 2016. Früher als erwartet fährt auf Norwegens Straßen das 100.000 Elektroauto. Im Jahr 2020 sollen 400.000 batteriebetriebene Fahrzeuge unterwegs sein. „Heute feiern wir die Zulassung des 100.000 batteriebetriebenen Autos in Norwegen“, sagte Christina Bu, Generalsekretärin des Verbandes für Elektrofahrzeuge Norsk Elbilforening. „Mit der gegenwärtigen E-Mobil-Flotte werden jährlich 200.000 Tonnen CO2-eingespart. Auch wenn Elektroautos einen Anteil von nur drei Prozent an der gesamten Pkw-Flotte haben, konnte doch eine substantielle CO2-Reduzierung erreicht werden. Aber es werden mehr Fahrzeuge kommen“, so Bu. Continue reading „Das 100.000. Elektroauto auf Norwegens Straßen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Hamburger Aquila Capital fusioniert Småkraft und Norsk Grønnkraft

Das Vassvikelva Kraftwerk in der Gemeinde Odda©Småkraft
Das Vassvikelva Kraftwerk in der Gemeinde Odda©Småkraft

Hamburg/ Bergen, 12. Dezember 2016. Aquila Capital, Eigentümer der beiden norwegischen Kraftwerksbetreiber Småkraft und Norsk Grønnkraft, fusioniert die beiden Unternehmen und schafft so den größten Betreiber von kleinen Wasserkraftwerken in Europa. „Das Interesse institutioneller Investoren an Erneuerbaren Energien steigt weiterhin deutlich an. Aufgrund unserer Erfahrung, unserer Expertise sowie unseres umfangreichen Netzwerks sind wir in Norwegen inzwischen ein zentraler Ansprechpartner für Wasserkraft-Investments. Wir freuen uns, auch künftig zum nachhaltigen Ausbau Erneuerbarer Energien des Landes beizutragen“, sagt Michaela M. Eder von Grafenstein, Head of Investment Management Real Assets bei Aquila Capital. Die Fusion wird voraussichtlich ab Januar 2017 rechtskräftig und spiegelt den aktiven Asset Management-Ansatz von Aquila Capital wider. Continue reading „Hamburger Aquila Capital fusioniert Småkraft und Norsk Grønnkraft“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Neues Institut für Energieeffizienz in der Industrie

Staatssekretär Kjell-Børge Freiberg bei der Eröffnung des HighEFF ©SINTEF/Gry Karin Stimo
Staatssekretär Kjell-Børge Freiberg bei der Eröffnung des HighEFF ©SINTEF/Gry Karin Stimo

Trondheim, 9. Dezember 2016. In Norwegen wurde am 28. November das weltweit größte Forschungszentrum für Energieeffizienz in der Industrie eröffnet. Das Centre for an Energy Efficient and Competitive Industry for the Future, HighEFF, gehört zum Ministerium für Petroleum und Energie, wird vom norwegischen Forschungsrat und seinen Industriekunden finanziert und läuft bis 2024. Das Wissenschaftlerteam soll sich aus den 50 bedeutendsten Industrie- und Forschungsorganisationen weltweit rekrutieren. Continue reading „Neues Institut für Energieeffizienz in der Industrie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie