Kategorie: E-Mobilität

Siemens liefert Ladestation für Elektrobusse in Drammen

Illustration der Ladestation für E-Busse in Drammen©siemens
Illustration der Ladestation für E-Busse in Drammen©siemens

Drammen, 21. Februar 2017. Die Industriemetropole Drammen wird ab November erstmals Elektrobusse im öffentlichen Nahverkehr einsetzen. Das Nahverkehrsunternehmen Brakar erwarb Ende Februar dieses Jahres sechs Elektro-Busse des niederländischen Anbieter Ebusco, die auf der Linie 51 zwischen Drammen und Mjøndalen fahren werden. Siemens wird für den Aufbau der Ladestation zuständig sein. Continue reading „Siemens liefert Ladestation für Elektrobusse in Drammen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Deutsche Botschaft mit erstem Elektroauto

Botschafter Dr. Thomas Götz mit dem neuen Elektroauto, einem BMW i3©Deutsche Botschaft
Botschafter Dr. Thomas Götz mit dem neuen Elektroauto, einem BMW i3©Deutsche Botschaft

Oslo, Februar 2017. Die Deutsche Botschaft ist die erste Auslandsvertretung in Oslo mit einem Elektroauto. Im Februar übergab Ole Polzin, Verkaufsleiter Elektro- und Hybridautos des Unternehmens Bilia Personbil AS, Botschafter Dr. Thomas Götz die Schlüssel für einen emissionsfreien BMW i3.  Continue reading „Deutsche Botschaft mit erstem Elektroauto“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

CLEVER und E.ON: 20 Schnellladestationen für YX-Tankstellen

20 YX-Tankstellen entlang der Hauptverkehrsstraßen sollen bis 2020 mit Schnellladestationen ausgerüstet sein©CLEVER
20 YX-Tankstellen entlang der Hauptverkehrsstraßen Norwegens sollen bis 2020 mit Schnellladestationen ausgerüstet sein©CLEVER

Oslo, 2. März. Das dänische Unternehmen CLEVER und der deutsche Konzern E.ON, die Anfang Februar eine Partnerschaft zum Ausbau von Schnellladstationen (150+ kW) in Europa eingegangen sind, starten mit ihrem gemeinsamen Projekt in Norwegen. Entsprechend einer Vereinbarung mit dem Benzinhändler YX sollen zwischen 2018 und 2020 20 ultraschnelle Ladestationen an YX-Tankstellen zwischen Oslo, Kristiansand, Stavanger, Bergen und Trondheim installiert werden. Continue reading „CLEVER und E.ON: 20 Schnellladestationen für YX-Tankstellen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Wir brauchen mehr Länder, die uns folgen Interview mit Christina Bu, Geschäftsführerin des norwegischen Verbandes der Elektrofahrzeuge, Norsk elbilforening

Norwegen feierte im vergangenen Dezember das 100.000. zugelassene Elektroauto. Damit ist Norwegen das Land mit dem höchsten Anteil an E-Cars pro Einwohner bei den Neuzulassungen. BusinessPortal Norwegen sprach mit Christina Bu, Geschäftsführerin des Norwegischen Verbandes der Elektrofahrzeuge, über die Hintergründe der Success-Story und die internationale Zusammenarbeit im Bereich E-Mobilität.

 

Warum ist Norwegen im Bereich Elektromobilität so erfolgreich?

Darauf gibt es eine einfache Antwort: Die norwegische Politik im Bereich Elektroautos führt dazu, dass die neue Null-Emissionstechnologie, die bei E-Autos verwendet wird, wettbewerbsfähig gegenüber Autos mit herkömmlichen Kraftstoff ist. Das norwegische Kfz-Steuersystem basiert auf den Verursacherprinzip von Umweltverschmutzung. Wir haben in Norwegen hohe Steuern auf Kraftfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß und keinerlei Steuern auf Kraftfahrzeuge mit Null-Emission. Das macht die Elektroautos für die Norweger wirtschaftlich attraktiv. Darüber hinaus gibt es jede Menge Anreize, um beispielsweise die geringe Reichweite, die Ladeprobleme und andere Unwägbarkeiten zu kompensieren, die eine neue Technologie so mit sich bringen kann. Continue reading Wir brauchen mehr Länder, die uns folgen Interview mit Christina Bu, Geschäftsführerin des norwegischen Verbandes der Elektrofahrzeuge, Norsk elbilforening

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Das 100.000. Elektroauto auf Norwegens Straßen

Marina Maneas Bakkum, Kommunicationsdirektor von Nissan Nordic Europe, mit dem beliebtesten E-Car-Modell Nissan LEAF© Ståle Frydenlund/elbil.no
Marina Maneas Bakkum, Kommunikationsdirektor von Nissan Nordic Europe, mit dem beliebtesten E-Car-Modell Nissan LEAF© Ståle Frydenlund/elbil.no

Oslo, 13. Dezember 2016. Früher als erwartet fährt auf Norwegens Straßen das 100.000 Elektroauto. Im Jahr 2020 sollen 400.000 batteriebetriebene Fahrzeuge unterwegs sein. „Heute feiern wir die Zulassung des 100.000 batteriebetriebenen Autos in Norwegen“, sagte Christina Bu, Generalsekretärin des Verbandes für Elektrofahrzeuge Norsk Elbilforening. „Mit der gegenwärtigen E-Mobil-Flotte werden jährlich 200.000 Tonnen CO2-eingespart. Auch wenn Elektroautos einen Anteil von nur drei Prozent an der gesamten Pkw-Flotte haben, konnte doch eine substantielle CO2-Reduzierung erreicht werden. Aber es werden mehr Fahrzeuge kommen“, so Bu. Continue reading „Das 100.000. Elektroauto auf Norwegens Straßen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Ikea-Märkte erhalten Schnellladestationen für E-Autos

Eröffnung der Schnellladestation für Elektroautos am Ikea-Markt in Slependen©Verband für Elektroautos
Eröffnung der Schnellladestation für Elektroautos am Ikea-Markt in Slependen©Verband für Elektroautos

Oslo, 25. November 2016. Ikea will alle Märkte in Norwegen mit Schnellladestationen für Elektroautos ausrüsten. Die Station am Markt Slependen weihten Norwegens Klima- und Umweltminister Vidar Helgesen und die Generalsekretärin der norwegischen Association für Elektroautos, Christina Bu, am 25. November ein. Betrieben werden die Stationen von Fortum Charge & Drive. Continue reading „Ikea-Märkte erhalten Schnellladestationen für E-Autos“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Veranstaltung zur Elektromobilität

emobil
Norwegen hat sich zum Leitmarkt für Elektromobilität entwickelt. ©Invest in Norway

Hamburg, 20. Oktober 2016. Am 7. November findet im Haus der Bayrischen Wirtschaft in München eine Veranstaltung zum Thema „Elektromobilität und nachhaltige Technologien in Norwegen“ statt. Eingeladen sind Unternehmer und Manager, die sich für den Standort Norwegen sowie für die Erfahrungen beim Umgang mit der Elektromobilität in Norwegen interessieren. Veranstalter ist Innovation Norway in Zusammenarbeit mit der AHK Norwegen und der Königlich Norwegischen Botschaft in Berlin. Continue reading „Veranstaltung zur Elektromobilität“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Statkraft investiert in E-Fahrzeug-Ladenetzbetreiber Grønn Kontakt

Grønn Kontakt will bis Ende 2018 240 neue Ladestationen in Norwegen bauen.©Statkraft
Grønn Kontakt will bis Ende 2018 240 neue Ladestationen in Norwegen bauen.©Statkraft

Oslo, 11. Oktober 2016. Statkraft erhöht seine Eigenkapital-Beteiligung am Elektrofahrzeug-Ladenetzbetreiber Grønn Kontakt, um die Elektrifizierung des Verkehrssektors weiter zu fördern. Künftig werden Statkraft und Agder Energi jeweils 41 Prozent an Grønn Kontakt halten. Bisher war Agder Energi Mehrheitseigner des Unternehmens. Continue reading „Statkraft investiert in E-Fahrzeug-Ladenetzbetreiber Grønn Kontakt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Postautos aus Borgenhaugen: „Um Welten voraus“ Norwegische Elektrofahrzeuge für den Post- und Zeitungsvertrieb erobern internationale Märkte

Postmann Pat lebt, zumindest hat sein kleines rotes Auto den Weg in die reale Welt gefunden. Seit eineinhalb Jahren flitzt ein Postauto, das verdammt an das Automobil aus der beliebten Kinderfilmreihe „Postmann Pat“ erinnert, u. a. in Norwegen, Deutschland und Neuseeland durch die Straßen.

„Unsere Fahrer werden angehalten, die Leute wollen Fotos machen, am besten natürlich Selfies. Kinder wollen mitfahren – die Leute sind ehrlich interessiert an unseren neuen Fahrzeugen“, sagt Mark Stewart, Chief Operating Officer der New Zealand Post.

Das Fahrzeug, das so viel Aufmerksamkeit erhält, stammt aus Norwegen. Im April 2013 startete der Kfz-Zulieferer Loyds Industri in Borgenhaugen nahe der schwedischen Grenze die Produktion dieser speziell für den Post- und Zeitungsvertrieb konzipierten Fahrzeuge. Continue reading Postautos aus Borgenhaugen: „Um Welten voraus“ Norwegische Elektrofahrzeuge für den Post- und Zeitungsvertrieb erobern internationale Märkte

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Selbstfahrende E-Busse in Oslo im Einsatz

Die ersten selbstfahrenden E-Busse sind in Oslo im Einsatz.©Jarle Nyttingsnes, Ruter
Die ersten selbstfahrenden E-Busse sind in Oslo im Einsatz.©Jarle Nyttingsnes, Ruter

Oslo, 9. September 2016. Der erste Minibus ohne Fahrer ist seit 9. September in Oslo und der angrenzenden Kommune Akerhus unterwegs. Transportminister Ketil Solvik-Olsen gehörte zu den ersten Fahrgästen. Der Einsatz selbstfahrender Elektrobusse wird in Norwegen von einem Konsortium internationaler Transport- und Technologieunternehmen gefördert. Hierzu gehören die Consulting-Firma Acando, der norwegische Flughafenzurbinger Flytoget, der Telekom-Konzern Telenor, Ruter, die Management-Company für den öffentlichen Transport in Oslo und Akerhus, und NHO Transport, die Vereinigung norwegischer Transportunternehmen. Unterstützt wird das Vorhaben von Innovation Norway. Continue reading „Selbstfahrende E-Busse in Oslo im Einsatz“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit