Kategorie: Basisdaten

WEF: Norwegen mit dem höchsten Lebensstandard

Schlendern an der Aker Brygge. Norwegen hat nach der jüngsten Studie des World Economic Forums den höchsten Lebensstandard@Visit Norway
Schlendern an der Aker Brygge in Oslo. Norwegen hat nach der jüngsten Studie des World Economic Forums den höchsten Lebensstandard@Visit Norway

Davos, 16. Januar 2017. Norwegen wurde in einem Bericht des World Economic Forums zum Land mit dem höchsten Lebensstandard gekürt. Im „Inclusive Growth and Development Report 2017“, der einen Tag vor Eröffnung der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums vorgestellt wurde, hat Norwegen in fünf der sieben übergeordneten Kategorien Bestnoten erhalten. Luxembourg und die Schweiz belegen im Ranking Platz 2 und 3, Deutschland liegt auf Platz 13. Continue reading „WEF: Norwegen mit dem höchsten Lebensstandard“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017

Oslo, Dezember 2016 (Von Heiko Steinacher, GTAI). Norwegens Bruttoinlandsprodukt soll auch 2016 – in der Ölpreisbaisse – immerhin noch um rund ein Prozent wachsen. Die Offshorewirtschaft investiert angesichts des niedrigen Ölpreises längst nicht mehr so stark wie vor einigen Jahren. Auch in der Festlandwirtschaft, aus der die Offshoreindustrie herausgerechnet wird, ist die Kapitalgüternachfrage schwach. Konjunkturforscher erwarten erst für 2017 wieder ein deutlicheres reales Einfuhrplus (Waren und Dienstleistungen) von zwei bis drei Prozent.
Wie die GTAI in ihrem jüngsten Wirtschaftsausblick schreibt, verspricht 2017 Aussicht auf eine Kehrtwende zum Besseren. Die rückläufigen Investitionen im Öl- und Gassektor hätten auch Teile der verarbeitenden Industrie in ihren negativen Sog gezogen, aber die Situation bessere sich allmählich, so GTAI-Korrespondent Heiko Steinacher. In größerem Umfang beleben dürften sich die Investitionen allerdings frühestens wieder 2018.
Lesen Sie hier den ganzen Report.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Drei neue Minister im Solberg-Kabinett

Oslo, 20. Dezember 2016. Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg hat drei Minister in ihrem Kabinett ausgetauscht. Terje Søviknes (Progress Party) wurde neuer Minister für Petroleum und Energie. Er übernahm das Amt von Tord Lien, der es seit Oktober 2013 innehatte. Søviknes (geb. 1969) war seit 1999 Bürgermeister von Os, einer Kommune südlich von Bergen. Die Staatssekretäre Kjell-Børge Freiberg und Ingvil Smines Tybring-Gjedde bleiben im Amt.

Neuer Minister für EEA- und EU-Angelegenheiten ist das Parlamentsmitglied Frank Bakke-Jensen. Er folgt auf Elisabeth Vik Aspaker.

Staatssekretär Per-Willy Trudvang Amundsen wurde zum Minister für Justiz und Öffentliche Sicherheit ernannt. Continue reading „Drei neue Minister im Solberg-Kabinett“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

PISA: Norwegens Schüler über dem Durchschnitt

pisa-2015-chartParis/Oslo, 6. Dezember 2016. Schülerinnen und Schüler in Norwegen liegen beim internationalen Schulleistungstest PISA in den abgefragten Bereichen Naturwissenschaft, Mathematik und Lesen über dem Durchschnitt der anderen Teilnehmerländer des so genannten PISA-Tests, den die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) im vergangenen Jahr durchgeführt hat und der jetzt veröffentlicht wurde. Continue reading „PISA: Norwegens Schüler über dem Durchschnitt“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

gtai veröffentlicht SWOT-Analyse zu Norwegen

In der Medizinforschung steht Norwegen international an der Spitze. Im vergangenen Jahr wurde der Oslo Cancer Cluster Innovation Park eröffnet.©Oslo Cancer Cluster Innovation Park
In der Medizinforschung steht Norwegen international an der Spitze.©Oslo Cancer Cluster

Oslo, 30. November 2016. German Trade & Invest (gtai) hat eine SWOT-Analyse zu Norwegen veröffentlicht. Autor ist der gtai-Korrespondent Heiko Steinacher. Trotz der Probleme, die der Rückgang des Ölpreises verursacht, sieht Steinacher interessante Kooperationschancen für deutsche Unternehmen. Insbesondere die zahlreichen Investitionen in die Verkehrs- und Energieinfrastruktur sowie in die Digitalisierung, unter anderem des Gesundheitswesens und der Finanzverwaltung, böten gute Ansätze. Das mit rund 5,3 Millionen Einwohnern vergleichsweise kleine Norwegen punkte mit einer starken Offshore-Industrie, einer hohen technologischen Reife, einem zuverlässigen Rechtssystem und einer gut funktionierenden Verwaltung.

Lesen Sie den ganzen Beitrag hier. Die Anmeldung ist kostenfrei.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Neue Ausgabe „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen erschienen

Berlin, 22. November 2016. Germany Trade & Invest, gtai, hat eine neue Ausgabe der Publikation „Wirtschaftsdaten kompakt“ zu Norwegen veröffentlicht. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter. Das pdf-Dokument kann kostenlos von der Seite der gtai heruntergeladen werden.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Norweger mit sehr guten Englisch-Kenntnissen

englisch-rankingKopenhagen, 15. November 2016. Norweger sind die viertbesten Englisch-Sprecher der Welt. Im Ranking der Nicht-Muttersprachler, das EF Learning Labs, eine Abteilung des dänischen Unternehmens Education First (EF), jetzt zum sechsten Mal veröffentlichte, schneiden nur die Niederländer, Dänen und Schweden besser ab. Norwegen gehört mit 68,5 von möglichen 100 Punkten zu den sieben Ländern, denen ein sehr hoher Kenntnisstand der englischen Sprache bescheinigt wird. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Land seine Punktezahl leicht verbessern. Continue reading „Norweger mit sehr guten Englisch-Kenntnissen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Neues University College of Eastern Norway

Das Lillehammer University College©Lillehammer University College
Das Lillehammer University College©Lillehammer University College

Oslo, 15. November 2016. Vom 1. Januar 2017 an hat Norwegen ein neues University College. Das Hedmark University College und das Lillehammer University College werden zur Høgskolen i Innlandet [University College of Eastern Norway] zusammengelegt. „Die Zusammenlegung ist einer der letzte Schritte der weitreichenden Strukturreform im Bereich der Universitäten in den letzten 20 Jahren“, sagte Torbjørn Røe Isaksen, Minister für Bildung und Forschung. Die Vorstände beider Universitäten stimmten Ende September der Verschmelzung zu, woraufhin auch die Regierung ihre Zustimmung gegeben hat. Continue reading „Neues University College of Eastern Norway“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Norwegen als Wirtschaftsstandort, Handelspartner und Investor

Der Bjørvika Barcode – die neue Skyline von Oslo mit modernen Bürogebäuden©Rolf Thoresen/VisitOSLO
Der Bjørvika Barcode – die neue Skyline von Oslo mit modernen Bürogebäuden©Rolf Thoresen/VisitOSLO

Norwegen zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt mit einer stabilen Wirtschaft, einem großen staatlichen Sektor und einer leistungsfähigen und dynamischen Privatwirtschaft.

1994 haben die Norweger über ein Referendum entschieden, nicht Mitglied der Europäischen Union zu werden. Jedoch ist das Land über den Gemeinsamen Europä­ischen Wirtschaftsraum (European Econo­mic Area/EEA) eng mit der EU verbunden. Continue reading „Norwegen als Wirtschaftsstandort, Handelspartner und Investor“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie

Ein guter Platz für Familien

Die Kinderbetreuung wird von Ausländern in Norwegen sehr gut bewertet.©BusinessPortal Norwegen
Die Kinderbetreuung wird von Ausländern in Norwegen sehr gut bewertet.©BusinessPortal Norwegen

München, 1. September 2016. Norwegen ist für Ausländer ein attraktiver Platz zum Leben, wenn es um die Kinder geht.  In einer Befragung von 14.000 Personen, die nicht in ihren Heimatländern leben, nimmt Norwegen in der generellen Zufriedenheit mit dem Leben im Lande zwar nur Platz 43 von 58 bewerteten Ländern ein. Unter die Top Ten kommt Norwegen aber bei der Frage nach der Sicherheit der Kinder (Platz 4), den Kosten für Kinderbetreuung und –ausbildung (Platz 4), der generellen Zufriedenheit mit dem Lebensumständen für Expat-Familien (Platz 6), der Qualität der Umwelt (Platz 6) und der Arbeitswelt (Platz 8).  Continue reading „Ein guter Platz für Familien“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× ©ECOHZ Featured

Tsunami der erneuerbaren Energie