Kategorie: Statistiken

Einnahmen aus Einkommenssteuer 2016 leicht gestiegen

Oslo, 8. November 2017. Im vergangenen Jahr betrugen die Einnahmen aus den Steuerzahlungen der Norweger, die älter als 17 Jahre waren, insgesamt 469 Milliarden NOK (ca. 49,55 Milliarden Euro). Das war ein Anstieg um weniger als einem Prozent gegenüber 2015. Nach Angaben der norwegischen Statistikbehörde SSB über die persönlichen Steuerzahler zahlte jeder Norweger über 17 Jahre durchschnittlich 125.600 NOK  (ca. 13.270 Euro) Steuern. Das war etwas weniger als im Vorjahr. Continue reading „Einnahmen aus Einkommenssteuer 2016 leicht gestiegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Oslo, 3. November 2017. Das statistische Amt Norwegens SSB hat das Jahrbuch 2017 herausgegeben. In der Publikation „This is Norway 2017. What the figures say“ präsentiert die Behörde eine Vielzahl von Daten zu verschiedenen Bereichen, von Gesundheit und Bildung bis zu Wirtschaft und Industriestruktur. So erhält man einen umfassenden Überblick über die norwegische Gesellschaft und ihre Entwicklungen in den vergangenen Jahren.

Die Publikation kann kostenlos von der SBB-Website heruntergeladen werden.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Anstelle einer Fähre könnte es künftig eine schwimmende Brücke über den Bjørnafjord geben. Verschiedene Varianten der Überquerung wurden zur Technologiekonferenz in Trondheim vorgestellt.©Global Maritim Featured

Neue Technologien für Fjordüberquerungen in Trondheim präsentiert

Norwegen auf Platz elf im Global Competitiveness Ranking 2017-2018

Genf, 27. September 2017. Norwegen steht auf Rang elf der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt. Im jetzt veröffentlichten „Global Competitiveness Report 2017-2018“ des World Economic Form behauptet das Land seine Position vom Vorjahr. An der Spitze steht – bereits zum neunten Mal in Folge – die Schweiz vor den USA und Singapur. Deutschland belegt Platz fünf. Das Ranking bewertet die Leistungsfähigkeit von 137 Ländern in elf Bereichen. Bezüglich des makroökonomischen Umfeldes übertrifft Norwegen alle Mitbewerber und belegt Platz eins. Continue reading „Norwegen auf Platz elf im Global Competitiveness Ranking 2017-2018“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Norwegen weltweit an der Spitze bei Aus- und Weiterbildung

Genf, 13. September 2017. Norwegen ist das Land, das sich weltweit am besten um die Aus- und Weiterbildung seiner Bevölkerung kümmert und liegt dementsprechend auf Platz eins bezüglich der Verfügbarkeit von gut ausgebildeten Arbeitskräften. Im jetzt erschienenen Human Capital Report 2017 des World Economic Forum führt das Land den Human Capital Index vor Finnland und der Schweiz. Continue reading „Norwegen weltweit an der Spitze bei Aus- und Weiterbildung“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Festland-Exporte kräftig gewachsen

Oslo, 13. September 2017. Die Exporte Norwegens betrugen im August 2017 65,3 Milliarden NOK, ein Wachstum gegenüber August 2016 um 8,8 Prozent. Wie das Statistische Amt Norwegens SSB mitteilt, stiegen die Festland-Exporte um 10,2 Prozent. Hier sei über das Jahr ein positiver Trend auszumachen. Continue reading „Festland-Exporte kräftig gewachsen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Handel mit Norwegen im ersten Halbjahr kräftig gewachsen

Der Hafen Drammen ist einer der wichtigsten Häfen für den deutsch-norwegischen Handel. Für 2017 erwartet Hafeninspektor Morten Hansen einen neuen Rekord für Autoimporte. Dazu trägt auch die deutsche Automobilindustrie mit einem Lieferzuwachs im ersten Halbjahr von 18 Prozent bei.©Port of Drammen
Der Hafen Drammen ist einer der wichtigsten Häfen für den deutsch-norwegischen Handel. Für 2017 erwartet Hafeninspektor Morten Hansen einen neuen Rekord für Autoimporte. Dazu trägt auch die deutsche Automobilindustrie mit einem Lieferzuwachs im ersten Halbjahr von 18 Prozent bei.©Port of Drammen

Berlin, 4. September 2017. Der deutsch-norwegische Außenhandel ist im ersten Halbjahr 2017 nach Angaben des statistischen Bundesamtes um 13,3 Prozent gewachsen. Die Ausfuhren legten um 3,6 Prozent zu, die Einfuhren um 20,4 Prozent. Continue reading „Handel mit Norwegen im ersten Halbjahr kräftig gewachsen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Siemens-Umfrage zur Digitalisierung in Norwegen

Norwegische Unternehmen nutzen die Digitalisierung noch zu wenig zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.©Siemens
Norwegische Unternehmen nutzen die Digitalisierung noch zu wenig zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.©Siemens

Oslo, 1. September 2017. Norwegische Unternehmen nutzen die Digitalisierung vor allem zur Erhöhung der Effizienz und in kleinerem Umfang, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Unternehmen Questback im Auftrag von Siemens Norge im Sommer durchgeführt hat. 613 Führungskräfte wurden befragt. Continue reading „Siemens-Umfrage zur Digitalisierung in Norwegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Moderates Wachstum der Ausgaben für Innovation

Innovationsausgaben nach Bereich (in Prozent der Gesamtausgaben)
Ausgaben für Innovation nach Bereich (in Prozent der Gesamtausgaben)

Oslo, 30. August 2017. Norwegische Unternehmen haben 2016 64,8 Milliarden NOK für Innovation ausgegeben, fünf Milliarden mehr als 2014. Wie das Statistische Amt SSB mitteilt, floss die größte Summe, nämlich 29,5 Milliarden NOK, in die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Unternehmen. Für Maschinen, Ausrüstungen, Software und Gebäude wurden 18,7 Milliarden NOK ausgegeben. Acht Milliarden NOK haben die Unternehmen in den Kauf von externen Forschungs- und Entwicklungsergebnissen ausgegeben und 2,5 Milliarden NOK für anderes Knowhow. Andere Ausgaben wie Ausbildung, Markteinführung oder Entwicklungsaktivitäten betrugen 6,1 Milliarde NOK. Continue reading „Moderates Wachstum der Ausgaben für Innovation“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Starke Wirtschaft bringt Norwegens Krone auf höchsten Stand seit 2015

Oslo, 24. August 2017.  Norwegens Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2017 gegenüber dem ersten Quartal um 1,1 Prozent gewachsen. Das hat die norwegische Krone auf den höchsten Wert seit 2015 steigen lassen. Am 24. August kostete der US-Dollar 7,84 NOK, der Euro 9,25 NOK. Am Tag zuvor musste für einen Euro noch 9,31 NOK gezahlt werden. Continue reading „Starke Wirtschaft bringt Norwegens Krone auf höchsten Stand seit 2015“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen

Wachsender Optimismus in Norwegens Industrie

OSLO, 25. Juli 2017. Das Konjunkturbarometer des norwegischen Statistikamts für das dritte Quartal zeigt nach oben. Den Daten zufolge gründet sich der Optimismus der Industriemanager vor allem auf der positiven Entwicklung der Produktpreise im abgelaufenen zweiten Quartal. Für das dritte Quartal liegt der Diffusionsindex für alle Indikatoren mit Ausnahme der durchschnittlichen Beschäftigung im positiven Bereich, das heißt, dass mehr als die Hälfte der Industriemanager im dritten Quartal einen Anstieg des Produktionsvolumens, der Kapazitätsauslastung, der Auftragseingänge im Inland und Export, des Auftragsbestands insgesamt sowie der Produktpreise im Inland und Export erwarten. Continue reading „Wachsender Optimismus in Norwegens Industrie“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Featured

Statistisches Jahrbuch zu Norwegen 2017 erschienen