Kategorie: Statistiken

Handelsüberschuss wächst durch höhere Öl- und Gaspreise

Oslo, 16. Februar 2017. Der Handelsüberschuss Norwegens betrug nach Angaben der nationalen Statistikbehörde SSB im Februar 23,5 Milliarden NOK und hat sich damit gegenüber dem Vorjahresmonat mehr als verdoppelt. Das Wachstum ist vor allem auf die Öl- und Gaspreise zurückzuführen. Die Exporte insgesamt (71,2 Milliarden NOK) wuchsen im Februar 2017 gegenüber Februar 2016 um 18 Prozent. Die Festlandexporte gingen um 1,2 Prozent auf 31,9 Milliarden NOK zurück. In der gleichen Periode fielen die Importe um 3,7 Prozent auf 47,7 NOK. Damit erhöhte sich die Handelsbilanz um 116,9 Prozent. Continue reading „Handelsüberschuss wächst durch höhere Öl- und Gaspreise“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Weniger Warenumschlag in Norwegens Häfen

Oslo, 16. März 2017. Der Warentransport von und nach norwegischen Häfen ist im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent gesunken. Insgesamt wurden 44,5 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Der Umschlag von flüssigen Massengütern betrug 21,9 Millionen Tonnen, ein Rückgang um 1,5 Prozent. Aus dem Hafen Bergen allerdings wurde Erdöl im Umfang von 8,6 Millionen Tonnen exportiert. Das ist fast eine Verdopplung gegenüber dem vierten Quartal 2015. Continue reading „Weniger Warenumschlag in Norwegens Häfen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Kulturszene im Mittelpunkt der ITB-Präsentation

36 Aussteller aus Norwegen präsentieren sich mit Visit Norway auf der diesjährigen ITB in Berlin.©Visit Norwayå
36 Aussteller aus Norwegen präsentieren sich mit Visit Norway auf der diesjährigen ITB in Berlin.©Visit Norway

Berlin, 11. März 2017. Mit atemberaubenden „Natur-Selfies“ präsentiert sich Norwegen auf der diesjährigen ITB in Berlin, der größten Reisemesse der Welt. Wie Visit Norway informiert, steht die Kulturszene des Landes erneut im Mittelpunkt der Norwegen-Exposition. Neben Visit Norway stellen insgesamt 36 Aussteller, unter ihnen Hurtigruten, die norwegische Staatsbahn NSB und die größten Tourismusregionen zwischen Arktis und Oslofjord, das Reiseland Norwegen in nahezu allen Facetten vor. Continue reading „Kulturszene im Mittelpunkt der ITB-Präsentation“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Die Zeiten werden ein wenig besser Wirtschaftstrends für Norwegen und das Ausland

Oslo, 9. März 2017. Die Norwegische Statistikbehörde SSB hat einen Bericht zur wirtschaftlichen Entwicklung veröffentlicht. Man schaut wieder optimistischer in die Zukunft: Der Rückgang der Investitionen in der Petroleum-Industrie flaut ab, die Exporte wachsen und die private Nachfrage belebt sich. Folgt man dem beträchtlichen Rückgang im vergangenen Jahr, werden die Löhne in diesem Jahr und in den nächsten Jahren leicht wachsen.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht in englischer Sprache.

Finden Sie hier eine Tabelle mit den wichtigsten wirtschaftlichen Indikatoren von 2005 bis 2020.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Nordische Botschaften begehen gemeinsam Frauentag

Auch in den Nordischen Botschaften ist es eher eine Ausnahme, wenn der Saal wie am Internationalen Frauentag mehrheitlich mit Frauen gefüllt ist.©BPN
Auch in den Nordischen Botschaften ist es eher eine Ausnahme, wenn der Saal wie am Internationalen Frauentag mehrheitlich mit Frauen gefüllt ist.©BPN

Berlin, 8. März 2017. Anlässlich des Internationalen Frauentages haben die Nordischen Botschaften in Berlin zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. In ihrer Begrüßungsansprache erinnerte Finnlands Botschafterin Ritva Koukku-Ronde daran, dass Finnland neben Polen und Ungarn zu den ersten Ländern zählte, die 2016 das aktive und passive Wahlrecht für Frauen eingeführt haben. Die Gleichstellung der Geschlechter sei eine der wichtigsten Voraussetzungen gewesen, um das nordische Modell aufzubauen. Auch im Jubiläumsjahr 2017,  in dem Finnland das 110-jährige Jubiläum seiner staatlichen Unabhängigkeit begeht, fänden zahlreiche Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung statt, so die Botschafterin. Continue reading „Nordische Botschaften begehen gemeinsam Frauentag“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Frauen in Führungspositionen weiter in der Minderheit

Oslo, 8. März 2017. Das Verhältnis von weiblichen und männlichen Aufsichtsratsmitgliedern in Aktiengesellschaften hat sich in den vergangenen Jahren in Norwegen nicht verändert. Zwei von zehn Aufsichtsräten in privaten Unternehmen sind Frauen. In staatlichen Unternehmen besteht ein Verhältnis von vier zu zehn. Continue reading „Frauen in Führungspositionen weiter in der Minderheit“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Zahl der offenen Stellen gestiegen

In der Bauindustrie gab es im vierten Quartal 3.800 offene Stellen, 65 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.©BPN
In der Bauindustrie gab es im vierten Quartal 2016 3.800 offene Stellen, 65 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.©BPN

Oslo, 16. Februar 2017. Ende des vergangenen Jahres gab es in Norwegen mehr Jobangebote als Ende 2015. Wie die Statistikbehörde SSB informiert, stieg die Zahl der offenen Stellen im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent. Neben der Bauindustrie und der Informations- und Telekommunikationsbranche wuchs auch in der Öl- und Gasindustrie die Zahl der Jobangebote – allerdings von einem niedrigen Niveau aus. Einen Rückgang hatte der Binnenhandel zu verzeichnen. Continue reading „Zahl der offenen Stellen gestiegen“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Schwaches Wachstum der Wirtschaft auf dem Festland

Oslo, 9. Februar 2017. Das Bruttoinlandsprodukt Norwegens wuchs 2016 um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das BIP auf dem Festland, d.h. die Wirtschaft ohne Öl- und Gasindustrie, Pipelinetransporte und Transporte auf dem Meer, legte um 0,8 Prozent zu, die Öl- und Gasindustrie, Pipelinetransporte und Transporte auf dem Meer konnten einen Zuwachs von 1,8 Prozent verzeichnen. Die Exporte schrumpften um 1,2 Prozent, die Importe wuchsen leicht um 0,3 Prozent. Continue reading „Schwaches Wachstum der Wirtschaft auf dem Festland“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Auftragsbestände schrumpfen um 25 Prozent

Oslo, 10. Februar 2017. Die Auftragsbestände norwegischer Unternehmen sind in der Verarbeitungsindustrie im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24,5 Prozent gefallen. Wie die norwegische Statistikbehörde SBB mitteilt, waren sowohl der Export- als auch der Inlandsmarkt betroffen, wobei die Bestände bei den Bestellungen aus dem Ausland besonders stark schrumpften, nämlich um 28,2 Prozent. Damit verzeichnet die Verarbeitungsindustrie einen Rückgang des Auftragsbestandes über das ganze Jahr 2016. Continue reading „Auftragsbestände schrumpfen um 25 Prozent“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Handel Deutschland-Norwegen stark eingebrochen Deutsche Lieferungen gestiegen/ Wertmäßiger Rückgang der Erdgaslieferungen

Das Erdgasterminal Emden. Hier wird norwegisches Gas für Deutschland und weitere Länder in Europa angeliefert©Gassco
Das Erdgasterminal Emden. Hier wird norwegisches Gas für Deutschland und weitere Länder in Europa angeliefert©Gassco

Oslo/Wiesbaden, 3. Februar 2016. Der Handel zwischen Deutschland und Norwegen ist im vergangenen Jahr stark eingebrochen. Nach Angaben des norwegischen Statistikbüros SSB ging der deutsch-norwegische Warenverkehr 2016 um 17,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Verantwortlich für diesen extremen Einbruch sind die wertmäßig gesunkenen Lieferungen der Öl- und Gasindustrie aus Norwegen, die 2016 gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 34 Prozent zu verzeichnen hatten. Mengemäßig meldete Norwegen im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei den Gaslieferungen. Wie der Gas-Operator Gassco Anfang Januar mitteilte, exportierte Norwegen 108,56 Milliarden Standard-Kubikmeter Gas nach Deutschland, Belgien, Frankreich und Großbritannien. Im Vorjahr betrug die Liefermenge 108,44 Milliarden Kubikmeter Gas. Die deutschen Öl- und Gasimporte aus Norwegen legten mengenmäßig von Januar bis November 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 1,8 Prozent zu. Die Rohölimporte aus Norwegen gingen dagegen um 11,3 Prozent zurück. Erdgasimporte nach Herkunftsländern werden seit dem vergangenen Jahr nach Informationen der BAFA aus Datenschutzgründen nicht mehr veröffentlicht.

Allerdings sind nicht nur die niedrigen Öl- und Gaspreise für den Rückgang der Gesamtexporte nach Deutschland verantwortlich. Auch die Festlandexporte nach Deutschland schrumpften um sechs Prozent. Continue reading Handel Deutschland-Norwegen stark eingebrochen Deutsche Lieferungen gestiegen/ Wertmäßiger Rückgang der Erdgaslieferungen

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit