Kategorie: Unternehmenspraxis

Aktuelle Entwicklung der Lohn- und Lohnnebenkosten

Oslo, 15. März 2017 (von Heiko Steinacher, GTAI, und Antje Duca, Deutsch-Norwegische Handelskammer). Norwegen zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Dies spiegelt sich auch in internationalen Lohnkostenvergleichen wider, in denen das Königreich weit oben rangiert. Die höchsten Löhne werden in der Öl- und Gasindustrie gezahlt. Wegen des niedrigen Ölpreises hat sich der Stellenabbau etwa bis Mitte des Jahres 2016 beschleunigt. Arbeitsproduktivität, Ausbildungsniveau und Flexibilität der Beschäftigten kompensieren die Lohnkostennachteile teilweise.Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Besonderheiten beim Export nach Norwegen Von Yvonne Bachmann

Im Zuge der Globalisierung ist es fast schon selbstverständlich, an Kunden aus aller Welt zu verkaufen und zu liefern. Der Gesetzgeber hat diese Entwicklung jedoch (noch) nicht hinreichend berücksichtigt, indem zahlreiche Informationspflichten wie die Angabe der Lieferzeit in jedes belieferte Land angegeben werden müssen. Außerdem stehen Zoll- und Einfuhrvorschriften dem einfachen grenzüberschreitenden Handel im Weg. Continue reading Besonderheiten beim Export nach Norwegen Von Yvonne Bachmann

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Starke Produkte, schwacher Markt, wenig Flexibilität Innovation Norway befragt ausländische Firmen zu ihrer Sicht auf Norwegens Unternehmen

Oslo, 7. Februar 2017. Norwegen wird von internationalen Wirtschaftsführern als hochspezialisierter Nischenanbieter mit hochwertigen Produkten, aber als kleiner Markt mit wenig flexiblen Unternehmen wahrgenommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage zum Image der norwegischen Industrie im Ausland, die die staatliche Entwicklungsagentur Innovation Norway im vergangenen Jahr unter 227 Managern aus 17 Ländern durchführte und deren Ergebnisse sie jetzt veröffentlichte. Mit der Befragung will Innovation Norway Kenntnis darüber erhalten, welche Anforderungen ausländische Unternehmen an die Zusammenarbeit mit norwegischen Firmen haben. Im Rahmen dieser Umstrukturierung hat die Agentur das Projekt „Made in Norway“ ins Leben gerufen. Damit will sie einheimische Firmen bei der Erschließung neuer Märkte unterstützen und mehr ausländische Investoren für ein Engagement in Norwegen gewinnen. Continue reading Starke Produkte, schwacher Markt, wenig Flexibilität Innovation Norway befragt ausländische Firmen zu ihrer Sicht auf Norwegens Unternehmen

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Änderungen im norwegischen Wirtschaftsrecht 2017 Von Dr. Roland Mörsdorf

Oslo, Dezember 2016. Das norwegische Recht unterliegt – wie alle anderen Rechtsordnungen – ständigen Veränderungen. Dies gilt auch für das norwegische Wirtschaftsrecht. Zum 1. Januar 2017 wurden daher das Vergaberecht und das Steuerrecht geändert. Außerdem werden für das Jahr 2017 weitere Reformen des Gesellschaftsrechts erwartet. Continue reading Änderungen im norwegischen Wirtschaftsrecht 2017 Von Dr. Roland Mörsdorf

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Mitarbeiterentsendung nach Norwegen – Ein Überblick über administrative Vorgaben Von Antje Duca

Ausländische Unternehmen, die Projekte in Norwegen durchführen, müssen eine Vielzahl von Regeln und Pflichten beachten. Insbesondere beim Einsatz ausländischer Arbeitskräfte ist es aus organisatorischen Gründen wichtig, sich vorab einen ersten Überblick über die administrativen Vorgaben zu verschaffen. Continue reading Mitarbeiterentsendung nach Norwegen – Ein Überblick über administrative Vorgaben Von Antje Duca

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Recht: Herausforderungen bei PPP-Projekten im Straßenbau

Von Erlend W. Holstrøm, Partner, Alf Amund Gulsvik, Senior Lawyer, und Vilde Hannevik Lien, Senior Associate, Wikborg, Rein & Co, Oslo

Die Reform im norwegischen Transportsektor bietet privaten Unternehmen neue Geschäftsmöglichkeiten. Das staatliche Straßenbauunternehmen Nye Veier AS wird in den nächsten 20 Jahren 130 Milliarden NOK in den Straßenbau investieren. Die norwegische Regierung will einige der künftigen Vorhaben als Public-Private-Partnerschaft-Projekte realisieren. Das bringt zusätzliche Herausforderungen hinsichtlich der zu erwartenden Tender und der Umsetzung der Projekte. Die geschäftlichen Aussichten, die diese Bauvorhaben repräsentieren, sind es aber Wert, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Continue reading „Recht: Herausforderungen bei PPP-Projekten im Straßenbau“

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Aktuelle Veröffentlichungen zu Steuern

Informationen zum Steuerrecht
Veröffentlichung der norwegischen Steuerbehörde für ausländische Unternehmen und Arbeitnehmer. in englischer Sprache, fortlaufend

Überblick über die Umsatzsteuer in Norwegen
Herausgeber: Norwegischen Steuerbehörde, in englischer Sprache

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit

Nationale Investitionsförderung

Oslo, März 2016 (gtai). Ausgewählte Investitionsprojekte, etwa im ländlichen Raum oder solche mit hohem Wertschöpfungspotenzial innerhalb der Landesgrenzen, fördert Norwegen im Zuge von Ermessensentscheidungen. Dies geschieht unter anderem durch risikoarme Kredite, Garantien, Investitionsdarlehen und Innovationskredite. Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sind steuerlich begünstigt. In strukturschwachen Regionen zahlen Arbeitgeber für ihre Beschäftigten niedrigere Sozialversicherungsbeiträge.

Das staatseigene Unternehmen Innovasjon Norge (Innovation Norway) vergibt in begrenztem Umfang Zuschüsse, vorrangig an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Das geschieht im Rahmen von Ermessensentscheidungen, wobei es zwar branchenseitig keine Beschränkungen gibt, Förderungen gewöhnlich aber nur innovativen Wachstums- und Clusterunternehmen sowie Firmen, die sich internationalisieren wollen, zuteilwerden.

Weiterlesen

 

 

About businessportalnorwegen

View all posts by businessportalnorwegen →

× Den Stad-Schiffstunnel kann auch das größte Hurtigruten-Schiff, die Midnatsol, passieren.©Norwegian Coastal Administration Featured

Ein Schiffstunnel für die Sicherheit